Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
15-Jähriger sticht mit Messer auf 17-Jährigen ein

Mühlenberg 15-Jähriger sticht mit Messer auf 17-Jährigen ein

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung in Mühlenberg ist ein 17-Jähriger durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Während einer Schlägerei zog ein 15-Jähriger ein Messer und stach sowohl auf den 17-Jährigen, als auch auf dessen 16-jährigen Bruder ein.

Voriger Artikel
Jugendliche stehlen Auto und verursachen Unfälle
Nächster Artikel
15-jähriger Messerstecher weiter auf der Flucht
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren am Sonnabendabend gegen 19.10 Uhr in der Fußgängerzone am Mühlenberger Markt zwei Gruppen mit Jugendlichen aneinandergeraten. Dabei zückte ein 15-jähriger Deutscher ein Messer und fügte einem 16-Jährigen eine leichte Schnittverletzungen am Arm zu. Dann stach er auf den Oberkörper vom 17-jährigen Bruder des ersten Opfers ein. Nach Auskunft der Polizei sind der 16- und der 17-Jährige gebürtige Iraker, die in nun in Hannover leben.

Nach dem Vorfall konnte der 15-Jährige fliehen. Eine sofort eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg.

Der 17-Jährige wurde in einer Klinik notoperiert. Sein Zustand ist stabil, teilte ein Sprecher der Polizei am Sonntagmittag mit. Genaue Hintergründe zur Tat sind noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

fgr/sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mühlenberg
Mühlenberg in Zahlen
  • Stadtbezirk : Ricklingen, 9. Stadtbezirk von Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 43.422
  • Einwohner je Stadtteil: Bornum (1.363), Mühlenberg (6.582), Oberricklingen (10.327), Ricklingen (12.685) und Wettbergen (12.465)
  • Bevölkerungsdichte : 2.948 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30453, 30457, 30459
  • Markantes aus der Geschichte: Die Mühle, die dem Stadtteil seinen Namen gab, steht auf der Südseite des Hügels, gehört allerdings schon zu Wettbergen. 1945 errichteten die Nazis auf dem Mühlenberg ein KZ-Außenlager, das in der Nachkriegszeit zum Obdachlosenlager umfunktioniert wurde.
Stadtteile
Region