Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kneipe "Bar 77" ist trotz Verbot weiter geöffnet

Mühlenberg Kneipe "Bar 77" ist trotz Verbot weiter geöffnet

Trotz einer Nutzungsuntersagung durch die Stadt geht das Kneipenleben in der Bar 77 an der Leuschnerstraße munter weiter - zum Verdruss vieler Anwohner, die sich über Ruhestörungen beklagen. Die Betreiber verstoßen damit gegen ein Verbot, wie der Ricklinger Bezirksrat in seiner jüngsten Sitzung verärgert feststellte.

Voriger Artikel
Frau durch Ex-Freund lebensgefährlich verletzt
Nächster Artikel
Unbekannte rauben Handtasche und treten Zeugen

In der "Bar 77" wird weiter ausgeschenkt.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Auf Anfrage der CDU-Frakion teilte die Stadtverwaltung mit, dass der gastronomische Betrieb an der Leuschnerstraße 40 untersagt sei. Der Beschluss sei rechtsgültig. Die Betriebserlaubnis sei den Betreibern bereits vor Wochen entzogen worden; eine Widerspruchsfrist sei abgelaufen. In der Bürgerfragestunde der Bezirksratssitzung beklagten Anwohner über den andauernden Lärm. „Die Stadt muss ihr Verbot durchsetzen“, forderte Bezirksbürgermeister Andreas Markurth.

Bereits im vergangenen Herbst räumte die Stadt ein, von den Klagen der Nachbarn Kenntnis zu haben. Sie kündigte eine bauordnungsrechtliche Prüfung an. Warum der Club genau schließen muss, erläuterte die Stadt auf Nachfrage des Stadt-Anzeigers nicht. „Der Vorgang wird noch bearbeitet“. sagte Stadtsprecher Alexis Demos. Grundsätzlich sei eine weitere gastronomische Nutzung - nach „Einhaltung entsprechender Rahmenbedingungen“ - aber möglich.

mas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mühlenberg
Mühlenberg in Zahlen
  • Stadtbezirk : Ricklingen, 9. Stadtbezirk von Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 43.422
  • Einwohner je Stadtteil: Bornum (1.363), Mühlenberg (6.582), Oberricklingen (10.327), Ricklingen (12.685) und Wettbergen (12.465)
  • Bevölkerungsdichte : 2.948 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30453, 30457, 30459
  • Markantes aus der Geschichte: Die Mühle, die dem Stadtteil seinen Namen gab, steht auf der Südseite des Hügels, gehört allerdings schon zu Wettbergen. 1945 errichteten die Nazis auf dem Mühlenberg ein KZ-Außenlager, das in der Nachkriegszeit zum Obdachlosenlager umfunktioniert wurde.
Stadtteile
Region