Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mühlenberg Polizei will in Mühlenberg mehr Präsenz zeigen
Hannover Aus den Stadtteilen Mühlenberg Polizei will in Mühlenberg mehr Präsenz zeigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.09.2017
Von Mathias Klein
„Nicht auffällig“: Vize-Polizeichef Jörg Müller im Ökumenischen Kirchenzentrum Mühlenberg. Quelle: Michael Wallmüller
Hannover

„Wir wollen auch mit Fußstreifen durch den Stadtteil laufen“, kündigte Müller an. Die Polizei müsse sichtbar sein. Bereits seit April ist in dem Stadtteil ein sogenannter Kontaktbeamter als Ansprechpartner für die Bürger unterwegs.

Der Stadtteil war in den vergangenen Monaten in die Schlagzeilen geraten, weil dort unter anderem ein großer Mangel an Betreuungsplätzen in Kitas herrscht und weil Schulen über mangelnde Unterstützung bei der Integration von Migranten geklagt hatten.

„Der Mühlenberg ist bei der Menge der Straftaten nicht auffällig“, betonte Vize-Polizeichef Müller. In der gesamten Region erfasste die Polizei im vergangenen Jahr rund 122.000 Straftaten, davon entfielen auf den Mühlenberg etwa 675. Müller hob den hohen Anteil der Migranten in dem Stadtteil hervor. Er liegt bei 62,5 Prozent, insgesamt in Hannover dagegen nur bei 29 Prozent. „Das hat Einfluss auf unsere polizeiliche Arbeit“, sagte Müller, ohne dazu jedoch nähere Angaben zu machen.

Oberbürgermeister Stefan Schostok kündigte eine umfassende Reaktion der Verwaltung auf die Probleme in dem Stadtteil an. Dazu gehöre die Ausweitung der Arbeit des städtischen Ordnungsdienstes auf die einzelnen Stadtteile. Außerdem werde in der Stadtverwaltung derzeit an einem Konzept mit dem Ziel gearbeitet, mehr Eltern einen Betreuungsplatz anbieten zu können. Das Ergebnis will Schostok in drei Wochen vorlegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Straßen, Grünflächen und Plätze im Stadtteil sind die Orte, wo sich in den nächsten Jahren viel ändern wird. Nach dem im August vollendeten Auftaktprojekt, dem Spielplatz am Schollweg, soll das Umbauprogramm „Soziale Stadt Mühlenberg“ nun so richtig Fahrt aufnehmen.

27.08.2017

Polizeibeamte konnten in der Nacht zu Freitag zwei Männer in einem Reihenendhaus in Mühlenberg festnehmen, die im Verdacht stehen, dort eingebrochen zu sein. Die Polizisten entdeckten anschließend bereitgestelltes Diebesgut.

22.07.2017

Der CDU-Landtagskandidat Jesse Jeng will die Probleme im Stadtteil Mühlenberg zu einem der Kernthemen seines Wahlkampfes machen. Das sagte Jeng am Dienstagnachmittag im Anschluss eines Besuches am Mühlenberg mit dem Spitzenkandidaten der CDU-Niedersachsen, Bernd Althusmann.

Mathias Klein 20.06.2017