Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
So viel Fördergeld erhalten die Stadtteile in 2017

Bundesprogramm "Soziale Stadt" So viel Fördergeld erhalten die Stadtteile in 2017

Die Landeshauptstadt Hannover erhält im Rahmen des Programms Soziale Stadt für das laufende Jahr 5,16 Millionen Euro. Davon fließen 1,12 Millionen Euro nach Mühlenberg. Zudem bekommt Hainholz 620.000 Euro, Sahlkamp-Mitte kann 1,97 Millionen Euro verbuchen, und 1,44 Millionen Euro gehen nach Stöcken.

Voriger Artikel
Kinderwagen am Canarisweg in Brand gesteckt
Nächster Artikel
Unbekannter überfällt 86-Jährige

In Mühlenberg werden Projekte mit insgesamt 1,12 Millionen Euro gefördert.

Quelle: Christian Behrens

Hannover. Über die Summen informierte die SPD-Landtagsabgeordnete Thela Wernstedt jetzt die Öffentlichkeit. Es sei ein großer Erfolg, dass die bisherigen Programme zur Sozialen Stadt in den vier hannoverschen Stadtteilen weiter fortgeführt werden können, sagte sie. Die Förderung des Städtebaus sei besonders in der heutigen Zeit extrem wichtig.

Zusätzlich werden für die Neugestaltung des Stöckener Marktplatzes aus dem Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren 300 000 Euro Fördermitteln zur Verfügung gestellt. Die Summe setzt sich aus Bundes- und Landesgeld zusammen. Der gesellschaftliche Wandel und die Flüchtlingssituation stellt Städte und Gemeinden weiterhin vor große Herausforderungen. Mit der weiteren Förderung soll es möglich sein, die Entwicklung in den Stadtteilen fortzusetzen.

„Ich freue mich, dass sich unser Engagement beim Bund und beim Land sprichwörtlich bezahlt macht“, erklärte Wernstedt. Sie hatte sich nach eigenen Angaben im Landtagswahlkampf 2012/2013 in der Initiative HISS (Hannoversche Initiative für Soziale Stadt) und dann als neugewählte Landtagsabgeordnete des Wahlkreises 26 dafür eingesetzt, die Programme zur Sozialen Stadt in den hannoverschen Stadtteilen fortzuführen.

Jugendliche bringen Ideen ein

Unter dem Motto „Gestalte dein Mühlenberg! Plätze, Parks und Straßen - Spiel, Sport und Fitness“ hatte die Stadt alle Jugendlichen zur Ideenwerkstatt am Pavillon im Spielpark eingeladen. Die Verwaltung will versuchen, die Wünsche der jungen Bewohner für ihren Stadtteil zu berücksichtigen.

Von Johanna Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mühlenberg
Mühlenberg in Zahlen
  • Stadtbezirk : Ricklingen, 9. Stadtbezirk von Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 43.422
  • Einwohner je Stadtteil: Bornum (1.363), Mühlenberg (6.582), Oberricklingen (10.327), Ricklingen (12.685) und Wettbergen (12.465)
  • Bevölkerungsdichte : 2.948 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30453, 30457, 30459
  • Markantes aus der Geschichte: Die Mühle, die dem Stadtteil seinen Namen gab, steht auf der Südseite des Hügels, gehört allerdings schon zu Wettbergen. 1945 errichteten die Nazis auf dem Mühlenberg ein KZ-Außenlager, das in der Nachkriegszeit zum Obdachlosenlager umfunktioniert wurde.
Stadtteile
Region