Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mühlenberg Stadt will mehrere Straßen und Plätze umgestalten
Hannover Aus den Stadtteilen Mühlenberg Stadt will mehrere Straßen und Plätze umgestalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 30.03.2017
Im Rahmen des Programms Soziale Stadt soll Mühlenberg schöner werden. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Die Bürgerbeteiligung beim Freiraumentwicklungskonzept (FREK) in Mühlenberg geht in die nächste Runde: Das zweite Stadtteilforum findet am Montag, 27. März, um 17 Uhr im neuen Stadtteilzentrum am Mühlenberger Markt 1 statt. Das Büro für Freiraumplanung Christine Früh stellt erste Konzepte und mögliche Um- und Neugestaltungen der Plätze und Straßen im Stadtteil vor.Grundlage dafür waren die Ergebnisse von der Planungswerkstatt. Die Konzepte sollen dann im zweiten Stadtteilforum diskutiert werden.

Der Beteiligungsprozess zum FREK startete Ende Oktober mit einem Stadtteilspaziergang. Kinder, Jugendliche und deren Eltern sowie Senioren hatten Gelegenheit, Ideen für den Stadtteil einzubringen. Es haben sich einige Schwerpunkte ergeben: Bornumer Straße, Stauffenbergplatz und Busbahnhof, Fußgängerzone und Mühlenberger Markt, die Grünflächen am Canarisweg, der Ossietzkyring und die Grünflächen am Regenwasserrückhaltebecken.

Der Stadtteil Mühlenberg wurde Ende 2014 in das Bund-Länder-Programm „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - die Soziale Stadt“ aufgenommen. Zur Erarbeitung des FREK hat die Stadt zwei hannoversche Büros mit der Bearbeitung beauftragt, darunter das Büro für Freiraumplanung Christine Früh mit der Erstellung des Konzepts. Weitere Fragen beantwortet Angela Draeger vom Quartiersmanagement wenden unter Telefon 16 83 15 71.

lok

Löten, bohren, Stromkabel bauen. Im Energie-Labor der ehemaligen IGS Mühlenberg fertigen 24 junge Geflüchtete ein Jahr lang Solar-Experimentierkästen, die anschließend kostenlos an Kindertagesstätten übergeben werden.

23.03.2017

Zur Mittagszeit haben zwei junge Männer am Mittwoch einer 56 Jahre alten Frau an der Bonhoefferstraße (Mühlenberg) die Handtasche entrissen und sind mit ihrer Beute geflüchtet.

09.03.2017

Trotz einer Nutzungsuntersagung durch die Stadt geht das Kneipenleben in der Bar 77 an der Leuschnerstraße munter weiter - zum Verdruss vieler Anwohner, die sich über Ruhestörungen beklagen. Die Betreiber verstoßen damit gegen ein Verbot, wie der Ricklinger Bezirksrat in seiner jüngsten Sitzung verärgert feststellte.

11.02.2017
Anzeige