Volltextsuche über das Angebot:

31°/ 19° Regenschauer

Navigation:
Nord
Nordstadt
Esra Akbay hängt ihre Wünsche auf.

Einen Monat lang können Nachbarn in einem sogenannten Im „Stadtlabor“ die Entwicklung des nördlichen Engelbosteler Damms mitgestalten. Der Verein Wissenschaftsladen lädt zu Workshops und Aktionen unter freiem Himmel in den Möhringspark.

mehr
Hainholz
Glanzpunkte: In den Fenstern von Familienzentrum (li.) und Kulturhaus (re.) sind per Handy gefilmte Jugendliche zu sehen.

In den Fenstern des Kulturtreffs Hainholz und des Familienzentrums in der Voltmerstraße flimmern jetzt nachts Handyfilme von Jugendlichen. Die Künstlerinnen Eva Paulitsch und Uta Weyrich haben für die Aktion im Rahmen des Kultursommers Hainholz junge Leute aus Hannover auf der Straße nach ihren Aufnahmen gefragt.

mehr
Vahrenheide
Freya Markowis von den Grünen und Renate Tegtmeyer vom TuS Vahrenwald (v. l.).

Die Grünen-Ratsfraktion will die Sportvereine motivieren, Bälle in Zukunft aus fairem Handel zu beziehen. Als Anreiz haben die Politiker dem TuS Vahrenwald vergangene Woche einige Beachvolleybälle aus Fairtrade-Produktion spendiert.

mehr
Stöcken
Mit einer Modenschau feiern die Frauen ihren Treffpunkt.

Im Mädchen- und Frauentreff „Casa Jesa 55“ lernen sich Flüchtlinge und Einheimische kennen – seit nunmehr fünf Jahren. Die offene Einrichtung der katholischen St.-Adalbert-Gemeinde hat jetzt ihren runden Geburtstag gefeiert.

mehr
Hainholz
In Sichtweite der Figuren soll vor der Bahnhofswand die neue Plastik stehen.

Kunst mit Einkaufswagen kann immer noch provozieren: Stadtteilforum und Sanierungskommission Hainholz haben ausgerechnet Siegfried Neuenhausen, dem wohl bekanntesten Künstler des Stadtteils, einen Zuschuss für seine neue Installation verweigert. Die halbkreisförmige Skulptur aus Einkaufswagen wird dennoch an der Straße aufgestellt.

mehr
Herrenhausen
Probesitzen: Christine Röttger, Johanna Sievers, Ronald Clark, Rita Heitsch.

In Kürze werden die ersten Bänke und Blumenkübel im Stil der Herrenhäuser Gärten den Stadtteil verschönern. Kaum hatte der Interessenkreis Herrenhäuser Geschäftsleute (IHG) seine Initiative vorgestellt, fanden sich neun Sponsoren und Paten für sechs Sitzgelegenheiten und acht Pflanzgefäße.

mehr
Nordstadt
Jürgen Rehmer (links) und Siggi Teichert übermalen die Schmierereien.

Das Chemische Institut an der Callinstraße erstrahlt wieder in Weiß- und Creme-Tönen. Der Malerbetrieb Werbekuhlmann hat im Auftrag der Leibniz-Universität die Graffiti von dem historischen Gemäuer entfernt. Kurz danach tauchten wieder Tags auf. Nachbarn griffen darauf hin zu Pinsel und Rollen, sie kümmern sich als Paten um das Gebäude.

mehr
Nordstadt
Andreas Nehm (l.), Susanne Schwabedissen (Mitte), Heinz-Georg Otschimke (r.) und ihre Familien ärgern sich.

Mehrere Hauseigentümer in der Straße Auf dem Loh sind in Sorge. Die Stadtverwaltung hat ihre kleine Straße zur Sanierung für 450.000 Euro im Sonderprogramm Grunderneuerung im Bestand vorgeschlagen. Wie viel davon die einzelnen Hausbesitzer zahlen müssen, lässt sich erst nach einer Sanierung verlässlich sagen.

mehr
Stöcken
Martina Dahms (dritte v. re.) berichtet über die Geschichte der „Lehmaue“.

Bei einem geführten Spaziergang durch die Stöckener Leinemasch stellen Landwirt Heiko Kauke, Martina Dahms vom Fachbereich Umwelt und Stadtgrün und andere Experten Besonderheiten der Auenlandschaft vor. Kauke berichtet von seiner Rinderherde - und es geht auch um die Biber am Fluss.

mehr
Vinnhorst
Etwa 120 Bürger informierten sich bei einer Versammlung über die geplante Flüchtlingsunterkunft an der Straße Alt-Vinnhorst.

Bereits diesen Herbst sollen rund 120 Flüchtlinge in die geplante Containersiedlung neben dem Netto-Markt an der Straße Alt-Vinnhorst einziehen. Auf der Wiese am Stadtrand werden gerade die Anschlüsse für die Flüchtlingsunterkunft verlegt.

mehr
Nordstadt
Rosemarie Beuermann-Würth hält einen Bohrkern mit den verblassten Farben des Wandbilds.  Foto: B. Behrens

Bei der Sanierung der Sporthalle der Lutherschule im Jahr 2011 konnte das Wandbild von Wilhelm Beuermann nicht mehr erhalten werden. Jetzt erinnert eine Gedenktafel in der Asternstraße an den 2006 in Hannover gestorbenen Künstler und seine Kunst am Bau.

mehr
Ledeburg
Bühne frei zur Versteigerung: Das Ledeburg-Theater hat Skurriles aus mehreren Jahrzehnten angesammelt.   Fotos: Moers (5)

Bei einer Auktion hat das Ledeburg-Theater am Wochenende seine Requisiten zu Geld gemacht. Dabei kam allerhand Kurioses unter den Hammer. Der Erlös soll der Laienspieltruppe, die in der Bodelschwingh-Gemeinde probt, dabei helfen, einen neuen Bühnenboden anzuschaffen.

mehr