Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Nord
Stadtbezirk Nord
Der Radweg am Schneiderberg bietet wenig Platz: Diskutiert wird, ob Radfahrer besser auf die Straße ausweichen sollen.

Die Stadtverwaltung will 21 Problemstellen an Radwegen im Stadtbezirk Nord überprüfen. 17 dieser Punkte sollen in den nächsten fünf Jahren angegangen werden, der Rest innerhalb von zehn Jahren. Bürger können noch bis zu den Sommerferien eigene Vorschläge einreichen.

mehr
Nordstadt
Foto: Kultur an 40 Orten: Wie im Atelier Block 16 geben die Organisatoren Limeng Lu (v. l.), Cem Koc und Holger Tippe bis zum 5. Juli Künstlern und Musikern ein Forum.

Beim Kunst- und Musikfestival „Muse“ in der Nordstadt gehen Künstler in Läden, Imbissbuden und auf die Straße. An 40 Orten in der Nordstadt laufen aktuell kleine und auch größere Ausstellungen, Konzerte und Filme. Zahlreiche Läden haben einen Teil ihres Schaufensters für Gemälde, Installationen und Zeichnungen von Künstlern und solchen, die es werden wollen, freigeräumt.

mehr
Stöcken
Foto: Mit dem Neubau des Freizeitheims Stöcken verschwindet vielleicht der Name.

Der Rat der Stadt Hannover hat es den Bezirksräten jetzt freigestellt, ob sie die Freizeitheime in Stadtteilzentren umbenennen. In Stöcken ist der Namensstreit damit allerdings nur vertagt. Die CDU setzt sich für den Begriff Freizeitheim ein, die SPD kann sich auch einen neuen Namen vorstellen.

mehr
Ledeburg/Vinnhorst
Foto: Rossmann und auch Rewe haben bereits geöffnet - weitere Geschäfte im neuen Zentrum sollen bald folgen.

Das neue Einkaufszentrum an der Ecke Mecklenheidestraße/Schulenburger Landstraße hat jetzt eröffnet. Bis zum Sommer sollen auf die ersten Mieter - ein Rewe-Markt sowie eine Rossmann-Filiale - weitere Geschäfte, ein Jugendzentrum und ein Eiscafé folgen.

mehr
Bothfeld-Vahrenheide
Der Flüchtlingschor Hannover erwartet die Theatergäste am Ende ihrer Bustour - und bekommt viel Applaus für seinen Auftritt.

Eine Theaterveranstaltung der Kulturtreffs Hannover Nordost hat die Besucher auf eine Busreise an verschiedene Stationen in Bothfeld-Vahrenheide geschickt. Die Zuschauer sollten durch Spielszenen die gefahrvolle Reise von Flüchtlingen nachvollziehen.

mehr
Marienwerder
Die aktuelle Schulleiterin Ilona Schneider und Wolfgang Guédon. Auf dem Klassenfoto von 1966 steht er vor der damaligen Lehrerin.

Die Grundschule Marienwerder wird dieses Jahr 50 Jahre alt - und feiert. Wolfgang Guédon, ehemalige Schüler aus dem ersten Jahrgang der damaligen Volksschule, erinnert sich an die Anfänge - mit freundlichen Lehrern und einer fortschrittlichen Pädagogik.

mehr
Nordstadt
Esra Akbay hängt ihre Wünsche auf.

Einen Monat lang können Nachbarn in einem sogenannten Im „Stadtlabor“ die Entwicklung des nördlichen Engelbosteler Damms mitgestalten. Der Verein Wissenschaftsladen lädt zu Workshops und Aktionen unter freiem Himmel in den Möhringspark.

mehr
Hainholz
Glanzpunkte: In den Fenstern von Familienzentrum (li.) und Kulturhaus (re.) sind per Handy gefilmte Jugendliche zu sehen.

In den Fenstern des Kulturtreffs Hainholz und des Familienzentrums in der Voltmerstraße flimmern jetzt nachts Handyfilme von Jugendlichen. Die Künstlerinnen Eva Paulitsch und Uta Weyrich haben für die Aktion im Rahmen des Kultursommers Hainholz junge Leute aus Hannover auf der Straße nach ihren Aufnahmen gefragt.

mehr
Vahrenheide
Freya Markowis von den Grünen und Renate Tegtmeyer vom TuS Vahrenwald (v. l.).

Die Grünen-Ratsfraktion will die Sportvereine motivieren, Bälle in Zukunft aus fairem Handel zu beziehen. Als Anreiz haben die Politiker dem TuS Vahrenwald vergangene Woche einige Beachvolleybälle aus Fairtrade-Produktion spendiert.

mehr
Stöcken
Mit einer Modenschau feiern die Frauen ihren Treffpunkt.

Im Mädchen- und Frauentreff „Casa Jesa 55“ lernen sich Flüchtlinge und Einheimische kennen – seit nunmehr fünf Jahren. Die offene Einrichtung der katholischen St.-Adalbert-Gemeinde hat jetzt ihren runden Geburtstag gefeiert.

mehr
Hainholz
In Sichtweite der Figuren soll vor der Bahnhofswand die neue Plastik stehen.

Kunst mit Einkaufswagen kann immer noch provozieren: Stadtteilforum und Sanierungskommission Hainholz haben ausgerechnet Siegfried Neuenhausen, dem wohl bekanntesten Künstler des Stadtteils, einen Zuschuss für seine neue Installation verweigert. Die halbkreisförmige Skulptur aus Einkaufswagen wird dennoch an der Straße aufgestellt.

mehr
Herrenhausen
Probesitzen: Christine Röttger, Johanna Sievers, Ronald Clark, Rita Heitsch.

In Kürze werden die ersten Bänke und Blumenkübel im Stil der Herrenhäuser Gärten den Stadtteil verschönern. Kaum hatte der Interessenkreis Herrenhäuser Geschäftsleute (IHG) seine Initiative vorgestellt, fanden sich neun Sponsoren und Paten für sechs Sitzgelegenheiten und acht Pflanzgefäße.

mehr