Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Nord
Nördliche Stadtteile
„Verstecktes und Vernachlässigtes“: Maler Jochen Weise hat ein Auge dafür.

Ob ehemals besetztes Haus oder altes Fabrikgebäude: Beim 14. Atelierspaziergang der Region Hannover öffnen auch einige Künstler in den nördlichen Stadtteilen an zwei Sonntagen ihre Werkstätten für Besucher. Die Arbeitsplätze der hauptberuflich Kunstschaffenden erlauben besondere Einblicke, die Künstler geben außerdem gern Auskunft über ihre Arbeit.

mehr
Hainholz
Wahrzeichen des Hainhölzer Kultursommers: Ein „Mann mit Goldhut“ von Siegfried Neuenhausen steht vor dem Kulturhaus.

Die Kreativszene im Stadtteil setzt dieses Mal noch einen drauf: Der Kultursommer Hainholz 2015 bietet mehr Veranstaltungen und das zudem an mehr Orten als jemals zuvor. Von Sonnabend, 30. Mai, bis Sonntag, 13. September, laden Künstler, Bürger und Gewerbetreibende zu rund 50 Ausstellungen, Konzerten, Festen, Führungen und anderen Aktivitäten ein.

mehr
Herrenhausen
Kiosk-Betreiberin mit Leib und Seele: Liane Korbach.

Nach 61 Jahren hinter dem Verkaufstresen gibt Liane Korbach jetzt ihren Kiosk am Herrenhäuser Markt an einen Nachfolger weiter. Die 76-Jährige ist eine Institution im Stadtteil und ihr Kiosk in zentraler Lage ein Umschlagplatz für Informationen.

mehr
Nordstadt

Zwei mutmaßliche Einbrecher hat die Polizei am frühen Dienstagmorgen an der Haltenhoffstraße (Nordstadt) festgenommen. Die Beamten hatten die 42 und 50 Jahre alten Männer noch in dem Geschäft für Fernseh- und Videobedarf erwischt.

mehr
Hainholz
Das neue Bauwagen-Gelände war zunächst frei zugänglich - ein Nachbar hatte das große Metalltor entfernt.

Beim Umzug der Bauwagengruppe vom Burgweg in die Voltmerstraße zeigen Unstimmigkeiten zwischen Gartennachbarn und Stadt. Die Bauwägler stellten fest, dass das große massive Metalltor verschwunden ist, das bisher das Gelände zur Straße hin abgeschirmt hat. Die Stadt sucht in dieser und anderen Fragen einen Kompromiss.

mehr
Calenberger Neustadt
Sperren sichern die Parkplätze.

Der Umgang mit sechs Parkplätzen hat zu heftigen Diskussionen in der Calenberger Neustadt geführt. Anfang Mai hat die Stadt die bisher freien Stellflächen an der katholischen St. Clemens-Kirche mit Bügeln abgesperrt und damit für Mitarbeiter und Gäste der Kirche reserviert.

mehr
Ledeburg

Drei Unbekannte haben am Donnerstagabend gegen 22 Uhr einen 39 Jahre alten Mann an der S-Bahnhaltestelle Ledeburg überfallen. Als sie keine Beute rauben konnten, flüchteten die Täter.

mehr
Marienwerder
Amalia, Hanna, Celina und Nora (von li.) beobachten die drei Entenküken.

An der Grundschule Marienwerder haben die Kinder die Entwicklung vom Hühner- und Entenei zum Küken erlebt. Lehrerin Anne Suer hat mit den Erst- und Zweitklässlern Eier und Küken betreut. Die Schüler haben in dem lebensnahen Sachkundeunterricht viel gelernt.

mehr
Vinnhorst
Nella Feld hat mit weiteren Ehrenamtlichen den Laden eröffnet.

In Vinnhorst hat der Soziale Kaufladen eröffnet. Das Sortiment des gemeinnützigen Geschäfts besteht ausschließlich aus Spenden und richtet sich vor allem an Menschen geringem Einkommen. Träger des Soziale Kaufladens ist der Verein „Schritt für Schritt".

mehr
Sahlkamp-Mitte
Mehrere Häuser rund um die internationalen Stadtteilgärten und das Nadu-Kinderhaus sind überprüft worden: Die Gutachter kritisieren undichte Fenster, fehlende Dämmung, Schimmel, Rost und Taubendreck.  Fotos: Moers (3)

Ein neues Gutachten zur Modernisierung von Hochhäusern in Sahlkamp-Mitte zeigt, dass die Gebäude auch aus Expertensicht in schlechtem Zustand sind. In der Sanierungskommission Sahlkamp-Mitte wurden jetzt erste Ergebnisse zu den Mängeln im Wohnkomplex an Rhön- und Spessartweg vorgestellt, der seit drei Jahren der Deutschen Wohnen AG gehört.

mehr
Kneipenkultur in der Nordstadt
Im Spandau treffen sich Stadtteilbewohner jeden Alters.

Ein Markenzeichen der Nordstadt ist ihre ausgeprägte Kneipenkultur. Seit rund zehn Jahren ist dabei aber ein Wandel zu beobachten: Neben die alteingesessenen Eckkneipen treten moderne Bars mit Kunst und Konzept, wie ein Streifzug im Viertel zeigt. Der Stadt-Anzeiger hat Ambiente, Publikum und Besonderheiten beobachtet.

mehr
Lebensgefährliche Verletzungen

Gewalttat am E-Damm: Ein 41-jähriger Mann wurde am Montagabend vor einem Café von etwa 15 Männer angegriffen, geschlagen und getreten. Der 41-Jährige erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen am Kopf. Die Täter flüchteten in verschiedene Richtungen, die Polizei sucht Zeugen.

mehr