Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord 12-Jährige aus Hannover-Stöcken vermisst
Hannover Aus den Stadtteilen Nord 12-Jährige aus Hannover-Stöcken vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 31.05.2011
Von Felix Harbart
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sie sich am Sonnabend gegen 11 Uhr noch am Welfenplatz aufhielt. Seither ist ihr Aufenthaltsort unbekannt.

Dass der Zwölfjährigen, die laut Polizei eher wie 16 Jahre aussieht, etwas zugestoßen sein könnte, halten die Beamten indes für unwahrscheinlich. Sie gehen vielmehr davon aus, dass sie sich noch in Hannover oder der Umgebung aufhält, weil sie über das Wochenende verschiedene Kontakte zu Bekannten gehabt habe. Möglicherweise habe sie bei Freunden Unterschlupf gefunden, meinen die Ermittler. Bereits im April war Nathalie für einen Tag „abgängig“ gewesen, wie die Polizei mitteilt. Damals wurde sie am Hauptbahnhof aufgegriffen und zurück zu ihren Eltern gebracht.

Nathalie ist etwa 1,60 Meter groß, schlank und hat lange, dunkle Haare. Bekleidet ist sie vermutlich mit einem türkisfarbenen T-Shirt, hellblauer Jeans mit seitlichen Reißverschlüssen und schwarzen Ballerinas. Hinweise zu Nathalies Verbleib oder ihrem aktuellen Aufenthaltsort nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0511-1093815 entgegen.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Brand in der Notstromversorgung des Verkaufsfernsehsenders „Channel 21“ in Hannover-Vahrenwald hat am Sonntagmittag zu einem bundesweiten Ausfall des Programms geführt.

Tobias Morchner 29.05.2011

Die Nachbarn in dem Wohngebiet zwischen Alter Herrenhäuser Straße und Morgensternweg in Hannover streiten sich über Sinn und Unsinn der Spielstraßenregelung in dem Seitenweg der Alten Herrenhäuser Straße.

Kristian Teetz 27.05.2011

Für Fußgänger ist die Alte Söckener Straße in Höhe Lauckerthof kein guter Ort, um die Straße zu überqueren. Das findet jedenfalls Anwohner Klaus Schnabel.

27.05.2011