Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
25-Jähriger nach Messerstecherei in Hannover in Lebensgefahr

Ledeburg 25-Jähriger nach Messerstecherei in Hannover in Lebensgefahr

Bei einer Messerstecherei in Hannover-Ledeburg ist am Donnerstagabend ein 25-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der 22-Jährige war am Bahnhof Ledeburg attackiert worden.

Voriger Artikel
Junge Musikstars drehen Video in Hannover
Nächster Artikel
Geschäfte auf dem E-Damm stehen leer

Nach einem Streit am Bahnhof Ledeburg gegen 17.30 Uhr hatte ein 22-Jähriger plötzlich ein Messer gezückt und das Opfer in den Bauch gestochen, teilte die Polizei Hannover mit.

Der 25-Jährige kam schwerst verletzt in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei schwebte der Mann auch am frühen Freitagmorgen weiterhin in Lebensgefahr. Die Beamten konnten den jungen Messerstecher noch am Tatort festnehmen.Sie fanden ein Messer, möglicherweise die Tatwaffe.

Die Hintergründe der Tat sind zurzeit unklar. Der Täter ist bereits polizeilich bekannt gewesen. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des versuchten Totschlags eingeleitet.

Der Gesundheitszustand des Verletzten ist mittlerweile stabil.

dpa/sta

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nord