Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord 80-Jähriger bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt
Hannover Aus den Stadtteilen Nord 80-Jähriger bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 22.01.2013
Am Dienstagvormittag hat es in einer Wohnung in der Nordstadt aus bislang ungeklärter Ursache gebrannt. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Nordstadt

Wie die Polizei mitteilte, hat es am Dienstagvormittag gegen 10:30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in einer Wohnung an der Hahnenstraße gebrannt. Nach bisherigen Angaben war das Feuer im Schlafzimmer im Bereich des Bettes ausgebrochen und hatte dann auf das Mobiliar übergegriffen.

Ein 33-jähriger Handwerker hatte Rauch im 2. Obergeschoss des Hauses bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Ein 80-jähriger Bewohner musste nach Angaben der Feuerwehr mit einer lebensbedrohlichen Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

aku/r.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Chancen für eine Belebung der in weiten Teilen leer stehenden Güterbahnhofshalle am Rande der Nordstadt wachsen. So verhandelt das Unternehmen Aurelis, Eigentümer der Immobilie, unter anderem mit dem italienischen Feinkosthändler Andronaco aus Hamburg über eine Ansiedlung.

Andreas Schinkel 23.01.2013

In der Nacht zum Sonnabend sind an den Straßen Holzwiesen und Leipziger Straße in Vahrenheide zwei Feuer ausgebrochen. Dabei wurden ein Wohnwagenanhänger und ein Papiercontainer beschädigt.

20.01.2013

Ein Radfahrer hat am Freitagabend eine 61-Jährige am Vinnhorster Weg überfallen. Er raubte das Portemonnaie der Frau und ist anschließend mit der Beute geflüchtet.

20.01.2013
Anzeige