Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Brutaler Raubüberfall auf Taxifahrer in Hannover

Einnahmen gestohlen Brutaler Raubüberfall auf Taxifahrer in Hannover

Drei bewaffnete Männer haben in der Nacht zu Dienstag in Herrenhausen einen Taxifahrer überfallen. Die Täter gaben sich zunächst als Fahrgäste aus, lotsten den Mann in eine Sackgasse – und überfielen ihn dort brutal.

Herrenhausen. Ein Taxifahrer ist in Herrenhausen in der Nacht zu Dienstag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Drei unbekannte Täter sind zunächst als Fahrgäste im Taxi des 53-Jährigen mitgefahren. Anschließend haben sie den Mann mit einem Messer bedroht und ausgeraubt.

Die drei Unbekannten hatten den Taxifahrer in Höhe einer Tankstelle an der Nienburger Straße Ecke, Herrenhäuser Kirchweg herangewunken und und ihn gebeten, sie zur Schaumburgstraße zu bringen. Dort angekommen, forderten sie ihn auf, in die Wendlandstraße – eine angrenzende Sackgasse – zu fahren. Zwei der Männer stiegen dort zunächst aus, während der dritte, der direkt hinter dem Fahrer saß im Wagen sitzen blieb. Er hielt dem 53-Jährigen plötzlich ein Messer an den Hals und forderte Geld. Einer der ausgestiegenen Komplizen öffnete die Autotür und schlug dem Taxifahrer mehrfach mit der Faust gegen den Kopf.

Das Opfer übergab seine Geldbörse und die Täter entnahmen Geld. Mit der Beute flüchteten sie anschließend zu Fuß in Richtung der Straße Hegebläch. Der 53-Jährige erlitt einen Schock und leichte Verletzungen am Kopf. Die Gesuchten sind zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß, von schlanker Statur und vermutlich osteuropäischer Herkunft.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer (0511) 109-5555 mit dem Kriminaldauerdienst Hannover in Verbindung zu setzen.

jhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nord