Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Fünf Unbekannte rauben Männer aus
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Fünf Unbekannte rauben Männer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:34 22.09.2014
Fünf Unbekannte haben in Hainholz zwei junge Männer angegriffen und ausgeraubt. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Hannover

Die beiden Freunde, 20 und 32 Jahre alt, waren mit einem weiteren Bekannten gegen 22.30 Uhr zu Fuß auf der Voltmerstraße in Richtung Norden unterwegs. Nachdem sie den Jugendtreff Hainholz passiert hatten, bemerkten sie, dass ihnen fünf junge Männer folgten. Kurz darauf bogen die drei Bekannten in eine Kleingartenkolonie ab und stellten fest, dass die fünf etwa 20 Jahre alten Männer noch immer hinter ihnen waren. Daraufhin versuchten sie, vor ihren Verfolgern zu flüchten. Jedoch war nur einer der drei schnell genug.

Der 20- und der 32-Jährige wurden von ihren Verfolgern eingeholt und angegriffen. Mit Schlägen und Tritten schüchterten die Täter ihre Opfer ein und zwangen sie, ihnen ihre Wertsachen zu geben. Nachdem sie das Handy und das Geld des 20-Jährigen an sich genommen hatten, flüchteten die zwischen 1,70 und 1,90 Meter großen, kräftig gebauten Täter und ließen die beiden Leichtverletzten zurück. Diese kamen mit einem Krankenwagen in eine Klinik. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 27 17 zu melden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat einen verwilderten Kleingarten in Hainholz in ein blühendes, alternatives Gartenprojekt verwandelt. Die Hobbygärtner arbeiten in einer Gruppe, die Interessierten offen steht.

23.09.2014

Eine brennende Gasleitung hat am Donnerstagvormittag für Aufregung in Vahrenwald gesorgt. Bei Reparaturarbeiten hatten Mitarbeiter von Enercity ein Rohr im Porscheweg beschädigt. In der Nacht war dort bereits ein Sicherungskasten abgebrannt. 

18.09.2014

Vor dem Abriss des Bunkers am Herrenhäuser Markt veranstaltet die Wohnungs-Genossenschaft Herrenhausen (WGH) ein Abschiedsfest mit Musik und Kunstaktionen. Das Straßenfest läuft Freitag, 19. September, von 13 bis 18 Uhr.

Bärbel Hilbig 20.09.2014
Anzeige