Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Von der Ohe ist Ehrensenator des Mittwochsclubs
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Von der Ohe ist Ehrensenator des Mittwochsclubs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 13.02.2018
Roland Gottschalck, Präsident des Mittwochclubs, überreicht dem neuen Ehrensenator Axel von der Ohe seine Urkunde.  Quelle: Foto: Karnevalsgesellschaft Mittwochsclub Hannover Nordstadt
Vahrenwald

 Axel von der Ohe ist nicht länger nur Stadtkämmerer und Dezernent für Ordnung und Sicherheit der Stadt Hannover. Wie viele seiner Ratskollegen gehört von der Ohe nun auch zur Riege der Ehrensenatoren in einem hannoverschen Karnevalsverein. Beim Kappenfest der Karnevalsgesellschaft Mittwochsclub Hannover Nordstadt e.V. überreichte der Präsident Roland Gottschalck dem Kämmerer vor etwa 200 Gästen die Urkunde des Ehrensenators. 

Für den Geehrten war das Spektakel ein ganz neues Erlebnis. „Ich bin ein karnevalistischer Neuling“, sagte von der Ohe gegenüber der HAZ. Die Einladung habe er gerne angenommen, sich aber auch ein wenig gewundert. „Dass ausgerechnet ich gefragt werde, hätte ich nicht gedacht. Stadtkämmerer haben nicht unbedingt den Ruf, Spaßkanonen zu sein“, bemerkte er.  

Ganz traditionell feierten die Narren ihre Zusammenkunft mit Tanzmariechen, Funkengarde und viel Musik. Zu Gast waren auch die karnevalistischen Prinzenpaare aus Hannover, Hameln, Bad Harzburg und das Nordstädter Hochadel-Paar des Vereins. 

Der Mittwochsclub geht aus einem Zusammenschluss karnevalsbegeisterter Bürger hervor, die viele Jahre lang den Karnevalsumzug in Köln besuchten. 2009 mit 13 Mitgliedern gegründet, entwickelte sich aus dem Club schnell ein vom Komitee Hannoverscher Karneval anerkannter Verein mit 40 Mitgliedern. Als solcher laufen die Jecken nicht nur beim Karnevalsumzug in Hannover mit, sondern sind auch als einziger hannoverscher Verein beim Braunschweiger Umzug mit dabei. 

Rivalitäten wie im Fußball gebe es nicht. „Wir fühlen uns Braunschweig sehr verbunden“, sagt Vizepräsident Wolfgang Gottschalck. „Im Karneval feiern wir alle zusammen.“ So hielt die Laudatio auf den neuen Ehrensenator auch sein Vorgänger Andreas Markurth, Oberbürgermeister von Braunschweig. 

Von Johanna Kruse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bezirksrat Nord hat wieder einmal über die Bebauungspläne für den Hauptgüterbahnhof beraten und entschieden, dass es dort keinen Einzelhandel und keine Wettbüros oder ähnliches geben soll.

09.02.2018

Die Bahnhöfe Leinhausen und Ledeburg sind täglich stark verdreckt mit Taubenkot. Auf diverse Beschwerden von Anwohnern hin, hat der Bezirksrat Herrenhausen-Stöcken die Bahn zur Reinigung der Bahnhöfe aufgefordert. Diese ist sich der Situation seit längerem bewusst. 

08.02.2018

Der TB Stöcken bietet ein Inklusions-Hanball-Projekt an. Die beeinträchtigten jungen Sportler trainieren einmal in der Woche gemeinsam und haben dabei viel Spaß. Dank ihrer Schirmherren, den Recken, durften sie sogar schon ein Bundesligaspiel besuchen. 

05.02.2018