Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Jugendlicher bewirft Werbetafel mit Steinen
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Jugendlicher bewirft Werbetafel mit Steinen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 29.07.2015
Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Nach insgesamt fünf Sachbeschädigungen an einem Supermarkt an der Hogrefestraße (Stöcken) haben Ermittler des Polizeikommissariats (PK) Stöcken in der Nacht zum Mittwoch einen 16-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

In der Zeit von 20.06.2015 bis 23.07.2015 war es bei diesem Discounter zu vier Sachbeschädigungen an einer Werbetafel durch Steinwürfe gekommen. Heute, kurz nach 00:00 Uhr, hörten die aufgrund verstärkter Streifentätigkeit eingesetzten Beamten ein Klirren und stellten anschließend eine weitere Beschädigung der betreffenden Werbetafel fest.

In der Nähe trafen die Ermittler auf den 16-Jährigen - er war die einzige Person in dieser Gegend - und nahmen ihn vorläufig fest. Bei seiner anschließenden Vernehmung und der Überprüfung seines Alibis ergaben sich für die Polizisten Widersprüche. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche in die Obhut seines älteren Bruders entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hauptschüler werden an der Rosa-Parks-Schule in Vahrenwald voraussichtlich noch zwei Jahre länger unterrichtet als geplant. Vor zwei Jahren war in dem Schulgebäude an der Isernhagener Straße eine Ganztagsgrundschule eingerichtet worden. Damals hieß es, dass die Hauptschüler zum Schuljahr 2015/2016 ausziehen.

Susanna Bauch 15.07.2015

Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto im Kreuzungsbereich von Voltastraße und Grabbestraße (Vahrenwald) hat sich der 38 Jahre alte Fahrer eines Pedelc am Sonntagabend schwere Verletzungen zugezogen. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

29.06.2015

Autofahrer müssen in Herrenhausen mit erheblichen Behinderungen rechnen. Wegen der Bauarbeiten für den neuen Hochbahnsteig muss die Herrenhäuser Straße von Freitagabend, 21 Uhr, bis Montag, 15 Uhr, zwischen Schaumburg- und Burgstraße voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Stadtbahnen fahren auch nicht.

29.06.2015
Anzeige