Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Jugendwerkstätten spielen Tischtennis-Turnier
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Jugendwerkstätten spielen Tischtennis-Turnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 09.08.2018
Jugendwerkstätten spielen Tischtennis um „Goldenen Schläger“ Quelle: Robin Beck
Nordstadt

Trotz drückender Hitze lieferten sich die Teilnehmer packende Duelle und schnelle Ballwechsel. Mehr als 60 Spieler versammelten sich für ein Tischtennis-Hallenturnier im Zentrum für Hochschulsport in der Nordstadt um sechs Spielplatten. Was als Idee der Jugendwerkstätten Sina und Juniver begann, wurde 2017 erstmals in die Tat umgesetzt. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr fand jetzt das zweite Turnier der Jugendwerkstätten in Hannover statt – der JuWe-Cup 2018.

Im Zentrum für Hochschulsport traten insgesamt sechs Teams aus der Stadt Hannover an. Darunter befanden sich die Jugendwerkstätten CJS, Nadelöhr, Pro Beruf, Ahlem, Limmer, Juniver und die Titelverteidiger Sina. Wenn auch ein Austausch zwischen den Jugendwerkstätten im Vordergrund stand, so waren sie doch sportlich Konkurrenten. Das Team mit den meisten Punkten aus den Einzelpartien gewann das Turnier und damit auch den Pokal. Der Goldene Schläger ging in diesem Jahr an die CJS Jugendwerkstatt, Vorjahressieger Sina landete nur auf dem vorletzten Platz. Medaillen haben jedoch alle Mitspieler des Turniers erhalten.

Vorbereitung aufs Berufsleben

Doch den Teilnehmern kam es viel mehr auf das Gemeinschaftliche als auf den Sieg an. „Das ist das zweite Jahr des Wettbewerbs, und es macht jetzt umso mehr Spaß“, sagt Burcin Bay, Auszubildende bei Sina.

Die Jugendwerkstätten haben es sich zur Aufgabe gemacht, junge Erwachsene von 18 bis 27 auf das Berufsleben vorzubereiten. In durchschnittlich sechs Monaten werden ihnen berufliche Qualifikationen vermittelt, wobei jede Jugendwerkstatt ihre eigenen Schwerpunkte hat. Darüber hinaus legen sie auch viel Wert auf die Integration von Flüchtlingen.

Von Robin Beck und Lisa Schucht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

40 Schüler und vier Lehrer der IGS Büssingweg haben in einer bunten Woche einen Escape Room mit Zahlen-, Wort- und Strategierätseln gestaltet.

26.07.2018

Die ehemalige Bodendeponie Struthofs Kamp wird seit 2016 der Natur überlassen, wodurch sich diverse Insekten- und Pflanzenarten niederlassen konnten. Bei einer Führung konnten Besucher die Vielfalt des Grundstücks entdecken.

25.07.2018

Tapezieren und tischlern im Kulturtreff Hainholz: Schon zum 15. Mal finden die vielfältigen Aktionen in den Sommerferien im Treff statt. Für jede absolvierte Aufgabe bekommen die Schüler einen Stempel.

24.07.2018