Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord IGS Stöcken gewinnt Preis mit Müll-Aktion
Hannover Aus den Stadtteilen Nord IGS Stöcken gewinnt Preis mit Müll-Aktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:16 09.06.2018
Lena (12, v. li.), Chiara (12), Amelie (11), Janne (9), Lili (10) von der Goetheschule an ihrem „Upcycling“-Stand.
Anzeige
Stöcken

Die IGS Stöcken hat mit ihrer Aktion „Hau den Müll in den Sack“ im November letzten Jahres den zweiten Platz bei dem Wettbewerb „Beste Aktion zur Abfallvermeidung“ gewonnen. Im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung hat der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) die Preise nun vergeben. Die Auszeichnungen werden alle zwei Jahre auf der Umweltmesse IFAT in München verliehen.

Die IGS Stöcken hat mit einem Ausstellungs-, Informations- und Mitmachzentrum in der Aula für Aufsehen gesorgt. Eine Woche lang fanden Aktionen wie eine Demonstration mit Spruchschildern wie „Lieber Jutebeutel statt Plastiktüte“ und recycelten Musikinstrumenten statt. Die Ausstellung behandelte inhaltlich die Verbreitung des Plastikmülls und seine Wirkungen auf Lebewesen und Umwelt. Dazu hatten die Schüler Videos selbst gedreht, Science-Slam geplant sowie Plakate und Schülervorträge vorbereitet. Im Bereich der Mehrfachverwendung von Abfall wurden Plastik und Verpackungen zum Beispiel als Schreibtischutensilien oder Stifteboxen wiederverwendet, eine Pfandflaschensammelstelle errichtet, und die Schüler spielten ein Mülleimersuchspiel. Dabei wurden im Vorfeld selbst gestaltete Mülleimer mit Sprüchen wie „Kaugummizelle“ im Schulgebäude verteilt.

Nach der Aktionswoche wurden die Schüler der WPK- und Profilkurse durch eine Referentin geschult, sodass sie ihr erworbenes Projektwissen noch einmal festigen konnten. Im Frühjahr hat die Schule zudem an der Aktion „Frühjahrsputz“ von Aha teilgenommen und den Stadtteil vom Müll befreit.

Von Laura Ebeling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Hannover sucht ehrenamtliche Helfer für die Flüchtlingsarbeit in Hainholz. Die Flüchtlingsunterkunft soll Mitte Juni in Betrieb genommen werden.

08.06.2018

Im Freizeitheim Vahrenwald wurde die Sprachförderungs-CD „Der Rucksack ist gepackt“ vorgestellt. 300 Kinder und Mütter haben beim Projekt mitgesungen.

06.06.2018

Der Bau eines Geschäftszentrums mit Wohnungen am Hainhölzer Markt verzögert sich erneut. Die Stadt führt die Verhandlungen mit dem Investor weiter.

03.06.2018
Anzeige