Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Stillstand auf Stadtteilzentrum-Baustelle
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Stillstand auf Stadtteilzentrum-Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 07.12.2018
Kulturdezernent Harald Härke und Bezirksbürgermeisterin Regine Bittorf eröffneten 2017 die Baustelle Stadtteilzentrum Stöcken. Nun wird eine Baufirma gesucht und der Neubau des Stadtteilzentrums Stöcken liegt vorerst brach. Quelle: Archiv: Wilde
Stöcken

Schilder mit Warnhinweisen und Absperrgitter umzäunen die Baustelle des Stadtteilzentrums Stöcken. Eine große Tafel abseits des Baugerüsts präsentiert den Entwurf des künftigen Neubaus: Umringt von Bäumen sollen der Stadtteilladen, das Leckerhaus des Vereins Soziales Netzwerk Stöcken und das Freizeitheim am Stöckener Markt ihren Platz direkt an der Bahnhaltestelle finden. Doch seit mehreren Monaten werden die Bauarbeiten an dem Rohbau nicht fortgesetzt. Grund ist das Fehlen eines Bauunternehmens, das sich des Innenausbaus annimmt.

Bereits 2016 wurde das alte Stadtteilzentrum aufgrund des Sanierungsbedarfs abgerissen und anschließend mit dem Neubau des Gebäudes begonnen. 7,45 Millionen Euro wurden für das Projekt eingeplant. Während aktuell lose Ziegelsteine die provisorisch verteilten Abdeckplanen fixieren, sucht die Stadt Hannover nach einer Firma, die den Bau des Stadtteilzentrums fertigstellt. „Für den Innenausbau suchen wir bereits seit mehreren Monaten ein Unternehmen“, erklärt Darius Pilarski vom Stadtbezirksmanagement Stöcken. „Auf die vier Ausschreibungen hat sich bisher niemand gemeldet. Da macht uns derzeit die extrem gute Auftragslage in der Bauwirtschaft einen Strich durch die Rechnung.“ Ursprünglich sollte das Stadtteilzentrum noch im Herbst dieses Jahres bezugsfertig sein. Nun rechnet die Stadt spätestens im Sommer 2019 mit der endgültigen Fertigstellung des Neubaus. Bis dahin sind die Mitarbeiter des Stadtteilzentrums in den Büroräumen an der Stöckener Straße 85 zu finden. Die Veranstaltungen bleiben bis zur Neueröffnung eingeschränkt.

Von Nina Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vahrenwalder Schule am Büssingweg startet das Projekt insektenfreundliche Schule und baut dafür Bienenhäuser, verteilt Blumensamen und pflanzt Sträucher. Die Kinder sollen lernen, warum Bienen für die Natur so wichtig sind.

25.11.2018

Die Verwaltung hat sich im Bezirksrat Herrenhausen-Stöcken erneut zum abgesagten Eröffnungskonzert im Leinhausenpark geäußert. Die Veranstaltung konnte nicht genehmigt werden, da ein entsprechender formgebundener Antrag dem Bereich Bauordnung nicht vorlag.

24.11.2018

Die Stadtreinigung feiert Richtfest für die neue Zentrale am Weidendamm. Die Sanierung der beiden alten Betriebsstätten hätte sich nicht mehr gelohnt.

23.11.2018