Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nord Vahrenwalder Hörspiel veröffentlicht zweite Episode
Hannover Aus den Stadtteilen Nord Vahrenwalder Hörspiel veröffentlicht zweite Episode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 15.12.2011
Die Sprecher des Vahrenwalder Projekts „Zeitreisende Surfer“ präsentieren die neue CD. Quelle: Link
Vahrenwald

Für Surf-Profi Marc Neumann (gesprochen von Mark Rozin) ist es das höchste der Gefühle, mit einem Brett über die Wellen zu reiten. Alles andere muss da zurückstehen – auch Marcs Ehefrau Maike (Sarina Fischer) und sein Sohn Malte (Piet Gambert) bekommen das immer wieder zu spüren. Schließlich geht Marc baden: Maike verlässt ihn, für Malte ist er gestorben. Als wäre das nicht genug, schickt ihn eine geheimnisvolle Stimme immer wieder auf Zeitreisen in die eigene Vergangenheit. Und dann haben sich auch noch die Bauern in seinem Heimatdorf gegen Marc verschworen. Doch erst als sein Sohn Malte von zu Hause abhaut und Marcs eigensinniges Verhalten sogar seinem Freund Furby (Gernot Hoersch) zu viel wird, setzt bei dem selbstverliebten Surfer ein Sinneswandel ein.

Mit „Zeitreisende Surfer – Episode 2“ knüpfen Projektleiterin Franziska Schmidt und ihr Team nahtlos an den ersten Teil des Hörspiels an. Im Vergleich zu ihrem Erstlingswerk machen die Produzenten und Sprecher aber vieles besser. Vor allem was den Klang angeht, muss sich das Vahrenwalder Projekt nicht vor professionellen Produktionen verstecken.

Die vielen Personen und Schauplätze machen es dem Zuhörer jedoch nicht leicht, sofort in das Geschehen der zweiten Episode einzutauchen. Es empfiehlt sich daher, zunächst den ersten Teil anzuhören. Beide Hörspiele sind auf CD im Freizeitheim Vahrenwald und im Buchhandel erhältlich. „Episode 2“ kostet zwölf Euro, „Episode 1“ acht Euro. Der zweite Teil des Hörspielprojekts wurde seit Anfang dieses Jahres produziert. „Im Januar habe ich das Script vollendet und mir danach Tipps und Tricks von unserem Dramaturgen Ralf Gödde geholt“, erzählt Projektleiterin und Autorin Franziska Schmidt. Nachdem das Drehbuch stand, kam Sounddesigner und Musiker Don Petersen ins Spiel, um die weitere Produktion zu planen.

Im Mai trafen sich alle Sprecher zu einem Workshop. „Wir haben die Rollen gemeinsam erarbeitet und in der Gruppe gesprochen, damit die Gespräche lebendiger wirken“, berichtet Schmidt. Es folgten Einzelaufnahmen mit den erfahrenen Sprechern, und im September wurden die letzten Beiträge aufgezeichnet. Für die endgültige Bearbeitung und den Schnitt benötigte das Produktionsteam dann noch einen Monat. Das Pressen der 1000 CDs dauerte noch einmal zwei Wochen.

Außer dem Engagement aller Teilnehmer waren aber auch die Sponsoren wichtig für das Projekt. Zu den Förderern gehören die Stadt Hannover, die Firmen Sennheiser und Neumann sowie die Hannover-Stiftung der Sparda Bank, die 10 000 Euro beisteuerte. Sollten sich auch für die „Episode 3“ Geldgeber finden, wird die Serie fortgesetzt. Schmidt: „Die Geschichte ist schon geschrieben.“

Seine Premiere feierte „Zeitreisende Surfer – Episode 2“ vor Kurzem im Freizeitheim Vahrenwald. Dort wurde das Hörspiel vor mehr als sechzig Zuhörern komplett aufgeführt – allerdings nur vom Band. Ab sofort veranstalten die Sprecher Live-Lesungen, in denen sie das Hörspiel auszugsweise vortragen. „Wenn jemand Interesse hat, kann er uns buchen“, sagt Schmidt.

Die Projektleiterin ist im Freizeitheim Vahrenwald unter der Telefonnummer 16 84 38 62 zu erreichen. Weitere Informationen zu „Zeitreisende Surfer“ gibt es im Internet auf der Seite www.zeitreisende-surfer.de. Dort können auch die CDs bestellt ­werden.

Christian Link

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Neujahrstag schließt die Christuskirche in der Nordstadt für längere Zeit ihre Türen. Die Kirche erhält Konzert- und Proberäume für das geplante „Internationalen Chorzentrum Hannover“, gleichzeitig wird die lang ersehnte Heizung eingebaut.

Kristian Teetz 15.12.2011
Ost Bezirksrat Bothfeld-Vahrenheide - Politiker debattieren hitzig über den Etat

Die Beratungen über den städtischen Haushalt für 2012 haben im Bezirksrat Bothfeld-Vahrenheide eine heftige Debatte ausgelöst: CDU und FDP lehnten alle sechs Anträge der SPD zum Etat ab, weil diese mit weiteren Ausgaben verbunden sind.

Margret Jans-Lottmann 15.12.2011

Für ihr Engagement in der Integrationsarbeit hat der Beirat Herrenhausen-Stöcken zwei Vereine aus dem Stadtbezirk ausgezeichnet: Der Sportverein Kleeblatt Stöcken hat eine internationale Mädchenfußballmannschaft gegründet, der Verein Casa Jesa 55 ist eine Anlaufstelle für Migrantinnen aller Altersstufen.

15.12.2011