Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Wie funktioniert Glasrecycling?

Tag der offenen Tür Wie funktioniert Glasrecycling?

Was passiert eigentlich mit dem Altglas, nachdem wir es in den Container geworfen haben? Eine Antwort auf diese Frage gibt es am Sonnabend beim Tag der offenen Tür in der Glasaufbereitungsanlage der Firma Rhenus Recycling.

Hansastraße 28-32, Hannover 52.42167 9.66413
Hansastraße 28-32, Hannover Mehr Infos

Was passiert eigentlich mit dem Altglas, nachdem wir es in den Container geworfen haben? (Symbolbild)

Quelle: Tobias Hase/dpa

Hannover. Das Recyclingwerk an der Hansastraße 28-32 ist am 17. September von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Die Besucher können sich bei einem kostenlosen Rundgang über das richtige Sammeln von Altglas informieren und bei der Aufbereitung zuschauen.

Anlass für den Tag der offenen Tür ist der erste bundesweite Glasrecyclingtag. „Mit dem richtigen Sammeln und Entsorgen von Altglas kann jeder einzelne dazu beitragen, Energie und Rohstoffe zu sparen“, sagt Judith Föhring von der Initiative der Glasrecycler. Umso sauberer das Altglas getrennt werde, desto weniger Energie müsse für die Aufbereitung eingesetzt werden. Durch das Recycling würden zudem wertvolle Ressourcen gespart.

Von Christian Link

Voriger Artikel
Mehr aus Nordhafen
Historische Ansichten von Hannover

Ein neues Buch zeigt historische Landkarten und Stadtansichten von Hannover.

Nordhafen in Zahlen

Stadtbezirk : Herrenhausen-Stöcken, 12. Stadtbezirk in Hannover 

Stadtteile: Burg, Herrenhausen, Ledeburg, Leinhausen, Marienwerder, Nordhafen und Stöcken

Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.664 Einwohner

Einwohner je Stadtteil: Burg (3.725), Herrenhausen (7.660), Ledeburg (5.797), Leinhausen (2.918), Marienwerder (2.461), Nordhafen (128) und Stöcken (11.975)

Bevölkerungsdichte : 1.641 Einwohner je km²

Postleitzahl : 30419

Bezirksbürgermeister : Marion Diener (SPD)

Stadtbezirksrat :  SPD (9), CDU (5), Grüne (3), Linke (1), ASH (1)

Geschichte: Der Stadtteil ist nach dem am Mittellandkanal liegenden Nordhafen benannt. Nur etwa 100 Menschen wohnen in dem Stadtteil.

Stadtteile
Aus der Region