Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nordstadt 22-Jähriger aus Bahn geschubst und beraubt
Hannover Aus den Stadtteilen Nordstadt 22-Jähriger aus Bahn geschubst und beraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 18.01.2016
Anzeige
Hannover

Die Stadtbahn hielt nach Angaben der Polizei gegen 7.50 Uhr an der Haltestelle Leibniz Universität. Der Unbekannte schubste den 22-Jährigen aus der Bahn und folgte ihm auf den Bahnsteig. Danach drückte er das Opfer gegen ein Geländer und raubte dessen Handy und Portmonee. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Georgengarten. Der 22-Jährige kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus und wurde dort ambulant behandelt.

Der Täter ist laut Zeugenbeschreibung etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er hat dunkle, kurze Haare und war mit einer dunkelbraunen Jacke sowie einer Jeans bekleidet.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0511) 109-2717 entgegen.

sbü/r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Spielzeugpistolen bewaffnet haben am Dienstagabend drei mutmaßlich jugendliche Täter einen Treffpunkt für Schwule und Lesben in der Nordstadt überfallen. Die erbeuteten Geld und flüchteten.

Tobias Morchner 14.01.2016

Die Leibniz-Uni lässt den Welfengarten ab Herbst umgestalten. Die Landschaftsarchitekten wollen eine „Campuswiese“ mit Sitzgelegenheiten schaffen. Zwei Vereine schlagen zusätzlich Gemüserabatten vor.

Bärbel Hilbig 15.01.2016

Ein sechs Jahre alter Junge ist am Freitagmittag in der Nordstadt von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Ein Audi hatte ihn gegen 12.15 Uhr erfasst, als er die Haltenhoffstraße überqueren wollte.

08.01.2016
Anzeige