Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
"Die Große Welt" ist geschlossen

Musikclub auf dem E-Damm "Die Große Welt" ist geschlossen

Nach fünf Jahren hat der Musikclub „Die Große Welt“ auf dem Engelbosteler Damm geschlossen. Der Hintergrund ist nach Auskunft des Betreibers ein Rechtstreit. Weil es sich dabei um ein laufendes Verfahren handelt, will sich das Ehepaar, das den Club seit 2014 an der Stelle führt, nicht weiter äußern.

Voriger Artikel
22 Kandidaten der Grünen für Bezirksrat Nord
Nächster Artikel
RapArtTrois dreht Video im Georgengarten

"Die Große Welt" auf dem Engelbosteler Damm.

Quelle: von Ditfurth

Nordstadt. Mit den Anwohnern habe es keinen Ärger gegeben, erklärt der Ehemann der Geschäftsführerin Thomas Krüger. „Wir sind enttäuscht, daß wir hier nicht weitermachen können“, so Krüger. Ursprünglich am Weidendamm als kleiner Musikclub eröffnet, zog die „Große Welt“ 2014 in das ehemalige Kino auf dem Engelbosteler Damm. Nach dem Ende des Lichtspieltheaters 1970 hatten mehrere Supermärkte das markante Gebäude genutzt.

Nach der Übernahme wurde renoviert und gemeinsam mit Partnern aus der Musikszene ein Clubkonzept für Parties und Konzerte entwickelt. Noch Anfang Juni rief der CLub zu einem eigens ins Leben gerufenen „Weltstars“ Bandwettbewerb auf. Mit einem Fokus auf Lokalmusik wollte man die hiesige Szene stärken. Bereits Ende Juni wurden dann alle angekündigten Konzerte abgesagt. „Stimmt es, dass ihr dicht gemacht habt?“, schrieb eine Besucherin auf die Facebook Seite des Clubs.

Kurz darauf folgte die offizielle Bestätigung durch den Betreiber. Nach dem Aus für das ehemalige „Tante Minchens“ auf der Hildesheimer Straße ist nun ein weiterer Liveclub Vergangenheit. Konzert-Organisator Marc Oliver Schaedel, der zuletzt regelmässig in der Großen Welt veranstaltet hatte, beklagt den Verlust ebenfalls auf seiner Facebookseite. „Leute, geht auf Konzerte von kleinen Bands und helft, dass Veranstaltungsorte am Leben bleiben“, appelliert er nach der Schließung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Südstadt
Das Minchen's in der Südstadt.

Es gehörte viele, viele Jahrzehnte zur Südstadt wie die Gilde-Brauerei gegenüber. Nun ist das Minchen's der urige Club, der zuletzt keine Kneipe mehr war, sondern ein Livemusik-Club, geschlossen.

mehr
Mehr aus Nordstadt
So schön ist die Nordstadt
Nordstadt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Nord, 13. Stadtbezirk in Hannover.
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 30.106
  • Einwohner je Stadtteil: Nordstadt (16.604 Einwohner), Hainholz (6.664 Einwohner), Vinnhorst (6.698 Einwohner) und Brink-Hafen (140 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.777 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30167, 30165, 30179
  • Markantes aus der Geschichte: Die Nordstadt hat sich aus der "Steintor-Gartengemeinde" entwickelt, einer einst zum Amt Langenhagen gehörigen, ländlich strukturierten Verwaltungseinheit, die 1793 zum Amt Hannover kam.
Hannover – tierisch!

Kein anderer hat Hannover so fotografiert wie Wilhelm Hauschild. Anlässlich seines 30. Todestages widmet ihm die HAZ eine Bilderserie. Heute: Hannover – tierisch!

Augenblicke: Die Bilder des Tages

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.