Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nordstadt Polizeicontainer besprüht: Drei Männer gefasst
Hannover Aus den Stadtteilen Nordstadt Polizeicontainer besprüht: Drei Männer gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 14.12.2015
Quelle: Dillenberg
Anzeige
Hannover

Ausgerechnet eine Polizeiwache haben sich drei junge Männer ausgesucht, um einen polizeikritischen Schriftzug zu sprühen. Im Inneren saßen Polizisten – nach kurzer Verfolgung durch die Nordstadt konnten sie alle drei festnehmen.

„ACAB“ („All Cops are Bastards“, englisch für: Alle Polizisten sind Bastarde) sprühten der 25-jährige Student und zwei 23 und 26 Jahre alte Komplizen in der Nacht zu Montag auf die mobile Polizeistation vor dem türkischen Generalkonsulat am Engelbosteler Damm, den Container aus Holz und Glas gegenüber der Christuskirche. Sie rechneten wohl nicht damit, dass die Beamten im Inneren die Aktion hören konnten. Die aber sprangen aus der Wache und konnten die drei Am Judenkirchhof stellen.

Bei dem 25-jährigen Studenten fanden sie eine frisch benutzte Sprühdose sowie Farbflecken auf seiner Jacke. Der Student räumte daraufhin die Tat ein. Ihn und seine Freunde erwartet eine Anzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und außerdem eine Rechnung für das Entfernen des Schriftzugs.

jki/sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Beratung zum städtischen Haushalt für 2016 übt sich der Bezirksrat Nord in Bescheidenheit. „Der Haushalt ist so desolat, dass wir keine Anträge gestellt haben“, erklärt CDU-Fraktionschefin Angelika Jagemann.

Bärbel Hilbig 04.12.2015

An der Wilhelm-Busch-Straße modernisiert und erweitert das Studentenwerk sein Wohnheim. Den Zuschlag bekam nun der Entwurf eines Wuppertaler Architektenbüros. Die Bauarbeiten sollen 2016 starten.

Bärbel Hilbig 21.11.2015

Wegen eines Feuerwehreinsatzes war der Engelbosteler Damm am Sonnabend zeitweise für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr musste einen Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus löschen. Auch die Buslinien 100 und 200 der Üstra war betroffen.

14.11.2015
Anzeige