Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Flüchtlinge verlassen Schulcontainer

Sinkende Nachfrage Flüchtlinge verlassen Schulcontainer

Weil immer weniger Flüchtlinge nach Hannover kommen, wird die Stadt mehrere Unterkünfte schließen oder nicht mehr verwirklichen. Auf der Streichliste, die Stadtbaurat Uwe Bodemann am Montag vorstellte, steht auch die Flüchtlingsunterkunft am Engelbosteler Damm.

Engelbosteler Damm, Hannover 52.388747 9.722167
Google Map of 52.388747,9.722167
Engelbosteler Damm, Hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Anlieger wünschen sich öffentliche Toilette

Weil immer weniger Flüchtlinge nach Hannover kommen, wird die Stadt mehrere Unterkünfte schließen oder nicht mehr verwirklichen. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Hannover. Die Modulanlage soll bereits zum 31. Oktober 2017 geschlossen werden. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sich der Betreiber - die Firma Fair Facility - auf eine Veränderung des bestehenden Vertrags einlässt. Die noch ausstehenden Leistungen soll Fair Facility in einer anderen Unterkunft erbringen, die noch nicht in Betrieb gegangen ist.

Bei der Unterkunft am Engelbosteler Damm handelt es sich um ehemalige Unterrichtscontainer der Lutherschule. Nachdem das Gymnasium die Container ab 2015 nicht mehr benötigte, wurden die Module für die Flüchtlingsunterbringung umgebaut und die Anmietung verlängert. Nach dem Auszug der Bewohner geht das Gelände zurück an die Schule. „Das Baugrundstück wird als Erweiterungsfläche des Gymnasiums Lutherschule für die Wiedereinführung des Abiturs nach 13 Jahren (G9-Programm) benötigt“, teilt die Stadtverwaltung mit.

Reserven im Norden

Die bereits geräumte Notunterkunft im Möbelmarkt am Alten Flughafen (Vahrenheide) will die Stadt für den Fall in Reserve behalten, dass der Flüchtlingsstrom wieder zunimmt. Die geplante Unterkunft am Karl-Imhoff-Weg (Vahrenwald) wird doch nicht gebaut, sie soll nur noch im Notfall realisiert werden.

Von Christian Link

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordstadt
So schön ist die Nordstadt
Nordstadt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Nord, 13. Stadtbezirk in Hannover.
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 30.106
  • Einwohner je Stadtteil: Nordstadt (16.604 Einwohner), Hainholz (6.664 Einwohner), Vinnhorst (6.698 Einwohner) und Brink-Hafen (140 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.777 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30167, 30165, 30179
  • Markantes aus der Geschichte: Die Nordstadt hat sich aus der "Steintor-Gartengemeinde" entwickelt, einer einst zum Amt Langenhagen gehörigen, ländlich strukturierten Verwaltungseinheit, die 1793 zum Amt Hannover kam.
Hannover – tierisch!

Kein anderer hat Hannover so fotografiert wie Wilhelm Hauschild. Anlässlich seines 30. Todestages widmet ihm die HAZ eine Bilderserie. Heute: Hannover – tierisch!

Augenblicke: Die Bilder des Tages

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.