Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nordstadt Autoknacker nach Handy-Ortung festgenommen
Hannover Aus den Stadtteilen Nordstadt Autoknacker nach Handy-Ortung festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 22.01.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Nordstadt

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte die 54-jährige Fahrerin eines Mazda CX-5 ihren Wagen gegen 14.30 Uhr an der Straße An der Graft abgestellt. Als sie 20 Minuten später mit ihrem 51-jährigen Begleiter zum Fahrzeug zurückkehrte, war eine Scheibe eingeschlagen und ihre Handtasche aus dem Innenraum verschwunden. Darin befand sich auch ein Smartphone, welches der Sohn der 54-Jährigen daraufhin gegen 16.10 Uhr im Bereich der Stärkestraße in Linden-Nord orten konnte.

Die Beamten begaben sich vor Ort und bemerkten einen Mann, der beim Erblicken der Polizisten auf einem roten Fahrrad in Richtung Limmerstraße flüchtete. Als der Flüchtende die Limmerstraße erreichte, bog er nach rechts ab und übersah dabei eine von links kommende 37-jährige Radfahrerin und ihre in einem Kinderanhänger sitzende zweijährige Tochter. Es kam zum Zusammenstoß. Der Anhänger kippte um, wodurch das Kleinkind leicht verletzt wurde. Die Mutter blieb unverletzt. Bei der Kollision stürzte der 45-jährige Flüchtende zu Boden und konnte daraufhin von den Polizisten festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des Mannes stellten die Ermittler Teile des Diebesgutes sicher.

Wie sich zusätzlich herausstellte, hatte der 45-Jährige das rote Fahrrad zuvor offenbar an der Heuerstraße in Döhren geklaut. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen schwerem Diebstahl, Fahrraddiebstahl sowie gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr. Er wurde am Sonnabend auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Richter vorgeführt, der Untersuchungshaft angeordnet hat.

r.

Fast zwei Jahre hat die Vorbereitung gedauert - am Wochenende wurde die Eröffnung des Illusionskunstwerks am Engelbosteler Damm gefeiert. Das Gerüst ist verschwunden und gibt den Blick auf die Fassade des Gebäudes E-Damm 108 frei. Statt in tristem Grau erstrahlt diese jetzt als Wandbild: Stadtperspektiven sind dort abgebildet.

Conrad von Meding 19.01.2017

Der Bezirksrat Nord wünscht sich eine Aufpflasterung auf einem Teilstück der Straße Am Kläperberg. Der Antrag von SPD, CDU und Grünen wurde mit nur einer Gegenstimme der FDP angenommen. Die erhöhte Stelle soll zwischen der Einmündung des Bätewegs auf die Straße und dem gegenüberliegenden Zugang zum Spielplatz angelegt werden.

Bärbel Hilbig 15.01.2017

Poet und Musiker, Querdenker und Kulturmanager - all das war Wulf Hühn, der im Mai vergangenen Jahres starb. Mit einer Gedenkveranstaltung unter dem Titel „Alles Schöne!“ würdigten zahlreiche Musiker und Wegbegleiter Hühns Schaffen anlässlich seines 74. Geburtstags.

12.01.2017