Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wer kennt diesen Vergewaltiger?

Nordstadt Wer kennt diesen Vergewaltiger?

Nach der Vergewaltigung einer Prostituierten am zweiten Weihnachtstag 2015 sucht die Polizei den Täter jetzt mit einem Phantombild. Der Täter hatte sich an der Frau in ihrem Auto beim alten Hauptgüterbahnhof am Weidendamm (Nordstadt) vergangen.

Voriger Artikel
Landesfrauenklinik wird kein Flüchtlingsheim
Nächster Artikel
Ehemaliger Inhaber der Gaststätte Kaiser tot

Hannover. Der Täter hatte die Prostiuierte am 26. Dezember gegen 21 Uhr auf dem Straßenstrich an der Herschelstraße angesprochen. Beide wurden sich handelseinig, die Frau fuhr beide mit ihrem Wagen zum Güterbahnhof. Dort zückte der Freier plötzlich ein Messer und zwang die 27-Jährige zum ungeschützten Geschlechtsverkehr. Anschließend flüchtete er.

Der Gesuchte ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß und schlank. Er hat einen dunkleren Teint und spricht deutsch mit Akzent. Am zweiten Weihnachtsfeiertag trug er einen Oberlippenbart.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0511) 109-5555 entgegen.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordstadt
So schön ist die Nordstadt
Nordstadt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Nord, 13. Stadtbezirk in Hannover.
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 30.106
  • Einwohner je Stadtteil: Nordstadt (16.604 Einwohner), Hainholz (6.664 Einwohner), Vinnhorst (6.698 Einwohner) und Brink-Hafen (140 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.777 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30167, 30165, 30179
  • Markantes aus der Geschichte: Die Nordstadt hat sich aus der "Steintor-Gartengemeinde" entwickelt, einer einst zum Amt Langenhagen gehörigen, ländlich strukturierten Verwaltungseinheit, die 1793 zum Amt Hannover kam.
Hannover – tierisch!

Kein anderer hat Hannover so fotografiert wie Wilhelm Hauschild. Anlässlich seines 30. Todestages widmet ihm die HAZ eine Bilderserie. Heute: Hannover – tierisch!

Augenblicke: Die Bilder des Tages

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.