Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nordstadt Wird die Schaufelder Straße zur Fahrradstraße?
Hannover Aus den Stadtteilen Nordstadt Wird die Schaufelder Straße zur Fahrradstraße?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 04.03.2017
Von Bärbel Hilbig
Wenn es nach SPD und Grünen geht, wird die Schaufelder Straße zur Fahrradstraße. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Wird die Schaufelder Straße zur Fahrradstraße? SPD und Grüne schlagen dies in einem gemeinsamen Antrag für die nächste Sitzung des Bezirksrats Nord vor. Radfahrer sollen demnach vom Engelbosteler Damm/An der Lutherkirche bis zur Schaufelder Straße/Schneiderberg Vorrang bekommen.

In der Sitzung geht es auch um eine Erweiterung des Sanierungsgebiets Hainholz, um den Verlauf der Fenskestraße leicht zu ändern. Zwei Anträge von SPD/Grünen und CDU schlagen vor, die Flüchtlingsunterkunft Helmkestraße für Studenten und Flüchtlinge zu öffnen. Ein Zaun soll am Spielplatz Horst-Fitjer-Weg Drogenhändler fernhalten - so ein Vorschlag von SPD und Grünen.

Die CDU beantragt, den Bau der Flüchtlingsunterkunft Vinnhorst II zurückzustellen sowie den Lastwagenverkehr in der Straße Alt-Vinnhorst einzuschränken. Anfragen gibt es zur Kündigung der Mieter in der Ladenzeile Hartungstraße 11 in Vinnhorst, zur Entwicklung des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs und zu Ammoniakemissionen in Vinnhorst.

Der Bezirksrat tagt am Montag, 6. März, um 19 Uhr im Kulturhaus Hainholz in der Voltmerstraße 36.

Zum zweiten Mal haben Abiturienten der Lutherschule eine Hogwarts-Nacht für Fünftklässler veranstaltet. Mit viel Liebe zum Detail wird die Zauberschule aus dem Bestseller Harry Potter zum Leben erweckt. Für die Schüler, von denen viele verkleidet kommen, ein einmaliges Erlebnis.

02.03.2017

Wände und Dach stehen bereits. Für ein Richtfest ist das Studentenwohnheim in der Wilhelm-Busch-Straße bereits weit vorangeschritten. Die Feier am Freitag ließen sich die allseits zufriedenen Beteiligten aber nicht nehmen.

Bärbel Hilbig 02.03.2017
Nordstadt Zwei Wohnungen in Hannover - 100 Cannabispflanzen beschlagnahmt

Insgesamt 100 Cannabispflanzen hat die Polizei am Mittwoch in zwei Wohnungen in der Nordstadt sowie in der Südstadt beschlagnahmt. Grund für den Besuch der Beamten in der Wohnung einer 31-Jährigen war, dass Passanten gemeldet hatte, dass aus dem Fenster Flaschen geflogen seien. 

23.02.2017
Anzeige