Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wohin, wenn Weihnachten was fehlt?

Nordstadt Wohin, wenn Weihnachten was fehlt?

Der Baum steht, die Geschenke sind verpackt, alles ist bereit fürs Weihnachtsfest - und dann der Schreck: Beim Einkaufen wurden die Würstchen vergessen, aber alle Supermärkte haben schon zu.

Voriger Artikel
Polizeicontainer besprüht: Drei Männer gefasst
Nächster Artikel
„Zwangsversteigerung“ wird zum Exportschlager

In ihrem Kiosk: Claudia und Michael Kolm.

Quelle: Rainer Surrey

Nordstadt. Jetzt können Michael Kolm und seine Tochter Ann-Charlene helfen. Kolm betreibt einen kleinen Kiosk in der Schaufelder Straße an der Lutherkirche in der Nordstadt. In dem kleinen Laden hat er nicht nur Tabakwaren und Zeitschriften, sondern auch Lebensmittel wie Brot, Apfelmus, Kartoffelbreipulver und Nudelsoße und Hygieneartikel wie Toilettenpapier. „Bei den Sachen wissen wir, dass die Kunden danach fragen“, sagt Ann-Charlene Kolm. Die 19-Jährige arbeitet im Kiosk ihres Vaters mit, seit sie 15 Jahre alt war. Auch am zweiten Weihnachtsfeiertag wird sie wieder hinter der Theke stehen.

Die meisten, die an den Feiertagen hier kaufen, sind Stammgäste aus der Nordstadt. Hier hat es sich längst herumgesprochen, dass man bei Kolms noch Lebensmittel bekommt, wenn alles andere längst geschlossen hat. Von 9 bis 23.30 Uhr hat der Kiosk auch an den Feiertagen auf.

Fehlt allerdings etwas aus der Kühltheke wie Eier oder Milch, sind Tankstellen eine Anlaufstelle. Im Shell-Shop an der Schulenburger Landstraße gegenüber von Kaufland in Hainholz etwa bekommt man sogar mitten in der Nacht noch Pizza, weil die Tankstelle 24 Stunden geöffnet hat. Genau wie die Esso-Tankstelle an der Vahrenwalder Straße auf Höhe des Niedersachsenrings. Hier gibt es unter anderem Frischkäse, Mehl und Honig. „Manchmal bin ich richtig überrascht, weshalb die Kunden so zu uns in den Laden kommen“, sagt Mitarbeiterin Anna Schwabauer. Sogar Nachbarn kämen manchmal an die Tankstelle, um schnell noch ein Deo oder eine Zahncreme zu kaufen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordstadt
So schön ist die Nordstadt
Nordstadt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Nord, 13. Stadtbezirk in Hannover.
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 30.106
  • Einwohner je Stadtteil: Nordstadt (16.604 Einwohner), Hainholz (6.664 Einwohner), Vinnhorst (6.698 Einwohner) und Brink-Hafen (140 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 2.777 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30167, 30165, 30179
  • Markantes aus der Geschichte: Die Nordstadt hat sich aus der "Steintor-Gartengemeinde" entwickelt, einer einst zum Amt Langenhagen gehörigen, ländlich strukturierten Verwaltungseinheit, die 1793 zum Amt Hannover kam.
Hannover – tierisch!

Kein anderer hat Hannover so fotografiert wie Wilhelm Hauschild. Anlässlich seines 30. Todestages widmet ihm die HAZ eine Bilderserie. Heute: Hannover – tierisch!

Augenblicke: Die Bilder des Tages

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.