Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost 19-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Hannover Aus den Stadtteilen Ost 19-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 02.07.2013
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Am Montag gegen 17.25 Uhr wurde ein 19-Jähriger auf der Langenforther Straße, beim Versuch die Straße zu Überqueren, von einem Auto erfasst. Trotz roter Ampel versuchte der 19-Jährige, auf die andere Straßenseite in Richtung einer Bushaltestelle an der General-Wever-Sraße zu gelangen. Er wurde von dem Zusammenstoß mit dem Renault Megan eines 50-Jährigen zu Boden geschleudert und dabei schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die Langenforther Straße war im Bereich der Unfallstelle bis 19.25 Uhr gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat in der Nacht zu Montag die spektakuläre Flucht eines 24-Jährigen beendet. Zuvor war der Mann nach seiner Verhaftung mit einem Polizeiwagen entkommen und hatte sich eine Verfolgungsjagd mit den Beamten geliefert.

01.07.2013

Dank eines aufmerksamen Nachbarn hat die Polizei zwei Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Die beiden Frauen hatten zuvor aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Lützerodestraße Schmuck und Münzen entwendet. Womöglich handelt es sich um Serientäter.

01.07.2013

Sach- und Geldzwänge verändern die Kirchenlandschaft. Die katholische Kirche St. Bruder Konrad wurde jetzt aufgegeben. Gemeindemitglieder kritisieren die Entscheidung und wollen von finanziellen Engpässen nichts wissen.

29.06.2013
Anzeige