Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost 30-Tonnen-Häcksler sorgt für Stau auf der A2
Hannover Aus den Stadtteilen Ost 30-Tonnen-Häcksler sorgt für Stau auf der A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 29.01.2013
Der Stau auf der A2 zieht sich über mehrere Kilometer. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Hannover

Am Dienstag um 5:30 Uhr war der 39-Jährige Fahrer eines Schwertransportes mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Straße abgekommen. Der Sattelzug fuhr über den Grünstreifen, entwurzelte mehrere Bäume und kam schließlich in einem Waldstück zum Stehen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Der Schwertransport hatte einen riesigen 30 Tonnen schweren Häcksler geladen. Die Bergung gestaltet sich daher schwierig. Es müssen Spezialfahrzeuge eingesetzt werden.

Nach Angaben der Polizei wird die Sperrung des rechten Fahrstreifens in Richtung Berlin noch bis in den Nachmittag andauern. Der Verkehr staute sich auf mehreren Kilometern.

frx

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ost Vergoldetes Bahlsen-Wahrzeichen - Keks-Diebstahl: Zeugen beobachten zwei Verdächtige

Haben zwei Männer den vergoldeten Bahlsen-Keks gestohlen? Zeugen haben am 11. Januar zwei Verdächtige beobachtet, die sich am 20 Kilogramm schweren Wahrzeichen zu schaffen gemacht haben sollen.

28.01.2013

Unbekannte haben – vermutlich am Wochenende – an der Gorch-Fock-Straße in der List einen Zigarettenautomaten gesprengt. Die Polizei sucht Zeugen.

28.01.2013

Zuerst der Hund und dann das Herrchen: Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 bei Hannover in der Nacht zum Sonntag hat ein aggressiver Hund die Rettung behindert. Ein 43-Jähriger war zwischen dem Autobahnkreuz Buchholz und der Anschlussstelle Lahe mit seinem Auto in einen Graben gerutscht und wurde dabei eingeklemmt. Doch bevor die Feuerwehr den Verletzten bergen konnte, musste sie den Vierbeiner aus dem Auto holen.

27.01.2013
Anzeige