Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
50-Jähriger randaliert mit Mülltonne in Hannover

Zooviertel 50-Jähriger randaliert mit Mülltonne in Hannover

Ein betrunkener 50-Jähriger hat am frühen Montagmorgen im Zooviertel randaliert. Mit 2,75 Promille Alkohol im Blut rüttelte und trat der Mann gegen 4.15 Uhr gegen die Haustür eines Einfamilienhauses in der Kleefelder Straße. Anschließend stieß er die Tür mit einer Mülltonne auf, betrat das Gebäude und beschädigte den Garderobenschrank im Flur.

Voriger Artikel
Kleine Malermeister pinseln ihre Kita bunt
Nächster Artikel
69-jährige Radfahrerin prallt mit Auto zusammen
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Hannover. Der 44-jährige Hausbesitzer, der von dem Lärm des Randalierers wach geworden war, rief die Polizei. Als die Beamten den Betrunkenen festnehmen wollten, rannte er in die hinteren Räume des Hauses. Dort überwältigten die Polizisten den Mann erst, nachdem sie Pfefferspray gegen ihn eingesetzt hatten. Da sich der 50-Jährige, der polizeilich bislang nicht aufgefallen ist, bei seinem Wutausbruch verletzt hatte, wurde er in eine Klinik gebracht. Auch dort schlug er um sich, und versuchte, die ärztliche Behandlung zu unterbinden. Möglicherweise stand er während der Tat unter dem Einfluss von Drogen. Der Mann muss sich nun wegen Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ost
Region Hannover