Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
60-Jähriger schlägt in Hannover Räuber in die Flucht

Kleefeld 60-Jähriger schlägt in Hannover Räuber in die Flucht

Zwei maskierte Täter haben Freitagnachmittag einen 60 Jahre alten Mann vor seiner Garage in Hannover-Kleefeld angegriffen. Als sich das Opfer zur Wehr setzte, ist das Duo zuerst zu Fuß und dann möglicherweise in einem Mercedes Benz mit Bremer Kennzeichen geflüchtet.

Voriger Artikel
Verwirrter greift 73-Jährige in Hannover mit Messer an
Nächster Artikel
Getarnte Handwerker gehen in Hannover auf Diebestour
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Kleefeld. Der Überfall auf einen 60-Jährigen am Freitagnachmittag in Kleefeld gibt der Polizei Rätsel auf. Um kurz vor 16 Uhr, das Opfer war mit seinem Mercedes gerade vor seine Garage in der Herderstraße gefahren, stürmten zwei Maskierte aus der angrenzenden Eilenriede auf den Autofahrer zu. Sie griffen den 60-Jährigen mit Reizgas an und verletzten ihn. Trotzdem gelang es dem Kleefelder, sich zur Wehr zu setzen und die Maskierten in die Flucht zu schlagen.

Da die Täter bei dem Überfallversuch kein Wort sprachen, ist bislang nicht klar, ob sie es auf den Mercedes des 60-Jährigen, auf die Wertsachen des Mannes oder auf etwas ganz anderes abgesehen hatten. Kurz nach dem Vorfall informierten Anwohner die Polizei, weil ihnen der mögliche Fluchtwagen der Maskierten, ein silberner Mercedes mit Bremer Kennzeichen, aufgefallen war, der mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Kirchröder Straße davonraste.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ost
Region Hannover