Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
90-Jährige in Hannover brutal überfallen

Isernhagen-Süd 90-Jährige in Hannover brutal überfallen

Zwei vermummte Täter haben am Donnerstagabend gegen 22 Uhr eine 90-Jährige in ihrem Einfamilienhaus am Birkenweg in Isernhagen-Süd überfallen. Anschließend sind sie mit der Beute geflüchtet und haben das Opfer in einem Zimmer eingesperrt zurückgelassen.

Voriger Artikel
Hunderttausende zum Lister-Meile-Fest in Hannover erwartet
Nächster Artikel
Junger Mann in Hannover brutal verprügelt
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Isernhagen-Süd. Zwei vermummte Täter haben am Donnerstagabend eine 90-Jährige in ihrem Einfamilienhaus in Isernhagen-Süd überfallen. Die Seniorin hatte gegen 22 Uhr in ihrem Wohnzimmer ferngesehen. Um den Ton besser verstehen zu können, trug sie Kopfhörer. Deshalb bemerkte sie die Täter zunächst nicht. Erst als die Männer, die die Kapuzen ihrer Jogginganzüge tief ins Gesicht gezogen hatten, plötzlich neben dem Sessel der 90-Jährigen auftauchten, schreckte die Frau hoch. Während einer der Vermummten das Opfer festhielt, durchsuchte der Komplize sämtliche Räume. Nachdem er den Schmuck der 90-Jährigen an sich genommen hatte, führte das Duo die verängstigte Frau in ihr Schlafzimmer und schloss die Tür ab.

Erst am anderen Morgen nahm sie all ihren Mut zusammen, kletterte aus dem Erdgeschossfenster und holte Hilfe. Die 90-Jährige blieb bei dem Überfall unversehrt. Die Täter konnte sie wie folgt beschreiben: Sie sind etwa 25 Jahre alt und schlank. Einer der Männer ist etwa 1,80, sein Komplize knapp 1,65 Meter groß. Sie trugen Handschuhe und graue Jogginganzüge. Hinweise nimmt die Polizei unter 0511-1095555 entgegen.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ost
Region Hannover