Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bande überfallt 35-Jährigen in der List

Attackiert und ausgeraubt Bande überfallt 35-Jährigen in der List

Fünf bis sechs Unbekannte haben am Montagmorgen gegen 2.00 Uhr auf dem Gehweg der Isernhagener Straße an der Ecke zur Robertstraße einen 35-jährigen Mann überfallen und ausgeraubt. Die Täter konnten anschließend unerkannt flüchten.

52.390775 9.739043
Google Map of 52.390775,9.739043
Mehr Infos
Nächster Artikel
Motorradfahrer bei Sturz auf Hamburger Allee schwer verletzt

Unbekannte haben in der List einen 35-Jährigen überfallen.

Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

List. Ein 35-jähriger Mann ist in der Nacht zu Montag im Stadtteil List Opfer eines brutalen Raubüberfalls geworden. Mehrere Täter prügelten auf den Fußgänger ein und ließen den Verletzten am Boden liegend zurück. Der Mann war am frühen Morgen gegen 2 Uhr in der Isernhagener Straße unterwegs gewesen. In Höhe der Robertstraße traf er auf eine Gruppe von fünf bis sechs Männern, die ihn unvermittelt angriffen. Die Täter schlugen und traten auf ihr Opfer ein und nahmen ihm sein Portemonnaie, ein Smartphone, eine Laptoptasche und das Schlüsselbund ab.

Mit der Beute flüchtete die Gruppe anschließend in Richtung Niedersachsenring. Der Fußgänger trug Verletzungen am Kopf davon, schaffte es aber, sich selbstständig aufzurichten und in seiner Not an mehrere Fenster zu klopfen. Eine Anwohnerin reagierte trotz nächtlicher Stunde, ließ sich von dem Fußgänger schildern, was geschehen war und informierte die Polizei.

Die Beamten suchen nun nach den etwa 20 bis 25 Jahre alten Tätern. Sie sollen während des Überfalls miteinander auf Russisch gesprochen haben. Möglicherweise handelte es sich aber auch um eine andere osteuropäische Sprache. Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib der Beute nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0511-1092717 entgegen.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ost
Von Redakteur Vivien-Marie Drews

Region Hannover