Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Betrüger erbeuten 12.000 Euro in Hannover
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Betrüger erbeuten 12.000 Euro in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 16.06.2011
Anzeige

Als die 76-jährige Frau am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr ihre Wohnung in der Linsingenstraße verließ, sprach sie ein ihr Unbekannter auf die Quellensteuer an. Als die Seniorin wenig später in ihre Wohnung im hannoverschen Stadtteil List zurückkehrte, erhielt sie einen Anruf von einer Frau, die sich als Frau Kramer vom Finanzamt ausgab. Diese riet der 76-Jährigen, wegen der Einführung der neuen Quellensteuer 12.000 Euro vom Finanzamt abzuheben, da sonst ihr Konto gesperrt werden würde.

Die Seniorin hob wenig später das Geld ab und kehrte in ihre Wohnung zurück. Vor ihrer Haustür wurde sie von einem Mann angesprochen, der sich als Handwerker ausgab und ihre Wasserleitungen überprüfen wollte. Kurz darauf meldete sich ein Mann am Telefon, der sich als Hausverwalter ausgab und die Seniorin über ein Wasserproblem informieren wollte. Als der vermeintliche Handwerker wenig später die Wohnung verließ, fehlte der Umschlag mit dem Geld.

Die Polizei geht davon aus, dass die Seniorin Opfer einer Trickbetrügerei geworden ist. Der mutmaßliche Handwerker ist etwa 60 Jahre alt, 1,65 Meter groß und hat kurze, dunkelblonde bis graue Haare. Er hat eine normale Statur und spricht akzentfrei deutsch. Zeugen, die Hinweise auf die Tat geben können, melden sich unter Telefon (0511) 1093117.

sta

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwochmorgen zwei Diebe eine 91-Jährige im Beckmannhof in Hannover-Bothfeld bestohlen. Die beiden unbekannten Täter hatten sich dazu als Handwerker getarnt und waren so in die Wohnung der Frau eingedrungen.

16.06.2011

Zwei maskierte Täter haben Freitagnachmittag einen 60 Jahre alten Mann vor seiner Garage in Hannover-Kleefeld angegriffen. Als sich das Opfer zur Wehr setzte, ist das Duo zuerst zu Fuß und dann möglicherweise in einem Mercedes Benz mit Bremer Kennzeichen geflüchtet.

Tobias Morchner 14.06.2011

Ein psychisch labiler Mann ist am Sonnabend in Hannover mit einem Messer auf eine 73-jährige Fußgängerin losgegangen. Die Frau war am frühen Morgen in der Waldstraße in Misburg-Nord unterwegs, wo sie auf den Täter traf.

13.06.2011
Anzeige