Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Messeschnellweg in Hannover nach Unfall mehrere Stunden gesperrt
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Messeschnellweg in Hannover nach Unfall mehrere Stunden gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 03.07.2011
Von Tobias Morchner
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte ein Mercedes-Fahrer, der gegen 7 Uhr mit deutlich zu hohem Tempo in Richtung Celle unterwegs war, die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dann gegen die Mittelschutzplanke. Dabei wurde die Ölwanne des Mercedes stark beschädigt, sodass Flüssigkeit austrat. Nachdem der Wagen zum Stehen gekommen war, entfernte sich der Unfallverursacher offenbar zu Fuß. Den Mercedes ließ er ungesichert auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Derzeit fahndet die Polizei nach dem Flüchtigen. Drei weitere Fahrzeuge, die sich hinter dem Mercedes befanden, wurden durch Trümmerteile, die nach dem Unfall auf dem Schnellweg lagen, beschädigt.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die etwas zu dem genauen Unfallhergang oder zur Identität des Mercedes-Fahrers sagen können. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei unter der Nummer 0511-1098930 entgegen. Nach Schätzungen der Helfer ist bei dem Vorfall ein Schaden von insgesamt 18.000 Euro entstanden.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei 18-Jährige, die mit einer Gruppe Gleichaltriger unterwegs waren, haben am Freitagmorgen versucht, einen 18-Jährigen in der List zu überfallen. Zuvor hatten einige Personen aus der Gruppe einen 17 Jahre alten Jungen und seinen Vater mit einem Schlagstock leicht verletzt. Die Polizei konnte die Tatverdächtigen noch in der Nähe festnehmen.

01.07.2011

Nach den Sommerferien fängt für die Erstklässler der Ernst des Lebens an. In diesem Jahr sind es besonders viele, denn die Jahrgänge 2005 und 2006 waren ausgesprochen geburtenstark.

30.06.2011

Ihre Unachtsamkeit ist einer Fußgängerin am Mittwoch an der Kriegerstraße zum Verhängnis geworden. Offenbar ohne auf den Verkehr zu achten, hatte die 20-jährige Frau die Kriegerstraße überqueren wollen.

30.06.2011
Anzeige