Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Messeschnellweg in Hannover nach Unfall mehrere Stunden gesperrt

Auto prallt gegen Mittelschutzplanke Messeschnellweg in Hannover nach Unfall mehrere Stunden gesperrt

Die Polizei hat den Messeschnellweg in Hannover am Sonntag zwischen dem Weidetorkreisel und der Abfahrt Pferdeturm knapp sieben Stunden lang gesperrt. Dort gefährdeten Trümmerteile und eine Ölspur den Verkehr.

52.383677 9.784415
Google Map of 52.383677,9.784415
Mehr Infos
Nächster Artikel
Brand in Altenwohnheim in Hannover
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Hannover. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte ein Mercedes-Fahrer, der gegen 7 Uhr mit deutlich zu hohem Tempo in Richtung Celle unterwegs war, die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dann gegen die Mittelschutzplanke. Dabei wurde die Ölwanne des Mercedes stark beschädigt, sodass Flüssigkeit austrat. Nachdem der Wagen zum Stehen gekommen war, entfernte sich der Unfallverursacher offenbar zu Fuß. Den Mercedes ließ er ungesichert auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Derzeit fahndet die Polizei nach dem Flüchtigen. Drei weitere Fahrzeuge, die sich hinter dem Mercedes befanden, wurden durch Trümmerteile, die nach dem Unfall auf dem Schnellweg lagen, beschädigt.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die etwas zu dem genauen Unfallhergang oder zur Identität des Mercedes-Fahrers sagen können. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei unter der Nummer 0511-1098930 entgegen. Nach Schätzungen der Helfer ist bei dem Vorfall ein Schaden von insgesamt 18.000 Euro entstanden.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ost
Region Hannover