Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Metalldiebe stehlen Bleche für Kirchendach
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Metalldiebe stehlen Bleche für Kirchendach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 10.08.2011
Von Dieben heimgesucht: Die Maria-Frieden-Kirche. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Groß-Buchholz

Die Bleche sollten in den kommenden Tagen auf dem Dach der Kirche angebracht werden und die maroden Asbestplatten ersetzen. Die Kirche wird derzeit für rund 80.000 Euro saniert. Nach Angaben von Pastor Tadeusz Kluba wird ein Großteil der Kosten durch Spenden der etwa 8000 Gemeindemitglieder bestritten. Den Wert des gestohlenen Kupfers schätzt die Polizei auf 2500 Euro.

Einige der Bleche sind knapp drei Meter lang, sie wurden vermutlich mit einem Auto abtransportiert. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0511-1093515 zu melden. In jüngster Zeit hatten Metalldiebe mehrfach in Hannover zugeschlagen. Sie hatten es auf Kupferkabel an Bahnschienen, aber auch auf Zäune und Skulpturen von Friedhöfen abgesehen.

mic

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sein rabiates Verhalten nach einem Unfall brachte einem Radfahrer eine Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ein: Der Radler war in der List mit einem Wagen zusammengestoßen - danach schlug er dem Autofahrer durch das geöffnete Wagenfenster ins Gesicht und trat den Außenspiegel ab.

10.08.2011

Ein unbekannter Mann hat Montagmorgen gegen 5 Uhr versucht, einen Supermarkt-Lieferanten an der Schierholzstraße im Stadtteil Misburg auszurauben. Ohne Erfolg. Das Opfer hat sich simpel, aber lautstark zu helfen gewusst.

08.08.2011
Ost Feuer in Jugendtreff und Wohnhaus - Hoher Sachschaden bei zwei Bränden in Hannover

Die Feuerwehr Hannover musste in der Nacht zum Sonnabend gleich zwei Brände im Nordosten der Landeshauptstadt bekämpfen. Es enstand ein Sachschaden von etwa 140.000 Euro, Menschen wurden nicht verletzt.

07.08.2011
Anzeige