Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Nachwuchs bei den Addax-Antilopen im Zoo Hannover
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Nachwuchs bei den Addax-Antilopen im Zoo Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:41 08.07.2011
Kleine Antilopen erkunden ihr Gehege Quelle: Wilde
Anzeige
Hannover

Und dorthin könnte es auch irgendwann für das quirlige Quartett, das derzeit aufgeregt das Antilopengehege erkundet, gehen. Der Zoo Hannover koordiniert ein internationales Auswilderungsprojekt für die seltenen Hörnerträger. Mehr als 100 Addax-Antilopen sind so bereits seit 1985 in Tunesien und Marokko ausgewildert worden. Nun sind die zwei Weibchen und zwei Männchen, die alle innerhalb von zwei Wochen im Mai geboren wurden, aber erst mal auf Entdeckungstour.

Nach mehr als einem Monat in einem Versteck im Gehege sind sie jetzt fit genug, um der Herde zu folgen. Dabei halten sie ihre Mütter noch ganz schön auf Trab. Hat sich erst mal alles eingespielt, dürfen die Kleinen, die bei der Geburt zwischen 4,5 und sieben Kilogramm auf die Waage brachten, auch ihren Vater Smokey kennenlernen. Der ist zurzeit noch von der Herde getrennt – und ahnt wahrscheinlich noch gar nichts von seinem vierfachen Vaterglück.

Sebastian Harfst

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Rabattheft wollen Einzelhändler neue Kunden in die östlichen Stadtteile locken. Gutscheine gibt es auf Kleidung, Süßwaren oder Elektroanlagen und auch auf Dienstleistungen.

07.07.2011

Vor vier Jahren wurden die Leitungen der Straßenlaternen in die Erde verlegt. Jetzt sollen die Anwohner mit 16.500 Euro den Großteil der Kosten übernehmen.

07.07.2011

In der Wilhelm-Tell-Straße werden neue Leitungen verlegt, bis November besteht dort Halteverbot. Entsprechende Hinweisschilder wurden aber zu spät aufgestellt - und fünf verärgerte Anwohner für Falschparken zur Kasse gebeten.

07.07.2011
Anzeige