Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Schulgebäude wird zur Kita
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Schulgebäude wird zur Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 25.04.2013
Von Stefanie Kaune
Die ehemalige Außenstelle der Herschelschule in Sahlkamp wird zu einer neuen Kita umgebaut. Quelle: Insa Cathérine Hagemann
Hannover

Feste Einrichtung statt Provisorium: In der ehemaligen Außenstelle der Herschelschule im Sahlkamp, in der die Stadt zunächst nur vorübergehend eine Kindertagesstätte unterbringen wollte, entsteht nun dauerhaft ein Standort für die Kinderbetreuung. 1,12 Millionen Euro investiert die Kommune in den Umbau des langgestreckten, eingeschossigen früheren Klassentraktes, der als Anbau an das ausgediente Hauptgebäude anschließt. Die vorbereitenden Arbeiten auf dem Gelände, das an der Straße Sahlkamp liegt, haben bereits begonnen. Im August soll dann die neue Kindertagesstätte mit zwei Gruppen und insgesamt 50 Betreuungsplätzen für Drei- bis Sechsjährige den Betrieb aufnehmen.

Träger wird das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sein. Die neue Einrichtung ersetzt die bisher bestehende DRK-Kita mit nur einer Gruppe in der Straße Hägewiesen. Das Rote Kreuz hatte zuvor mehrfach erklärt, dass der Betrieb der lediglich 25 Plätze dort nicht wirtschaftlich sei. Die Planungen der städtischen Fachverwaltung gehen indessen noch weiter: In einem zweiten Schritt solle auf dem ehemaligen Schulgrundstück auch eine Krippe für Kinder bis zu drei Jahren gebaut werden, kündigt Stadtsprecherin Konstanze Kalmus an.

Mit Bauende ist frühestens Ende 2014 zu rechnen

Dafür wird das alte Hauptgebäude abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Die Bausubstanz gilt als zu schlecht, als dass eine Sanierung und ein Erhalt des bestehenden Schulgebäudes finanziell vertretbar gewesen wären. Hier sei mit der Fertigstellung allerdings erst Ende 2014 oder Anfang 2015 zu rechnen, sagt Kalmus. „Es gibt bisher nur eine erste Entwurfsplanung.“ Die Stadt steht durch den neuen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz zum 1. August unter Druck, weitere Betreuungsplätze für unter Dreijährige zu schaffen.

Doch auch für die älteren Kinder, für die der Rechtsanspruch bereits greift, gibt es noch Bedarf nach neuen Plätzen. Diese werden nun in dem angebauten Trakt geschaffen. Das 1998 errichtete Gebäude weise eine gute Substanz auf und könne durch „kleinere Umbauarbeiten“ für den Betrieb als Kindertagesstätte hergerichtet werden, heißt es in der Verwaltung. So werden in die Fassade an unterschiedlichen Stellen zusätzliche vollverglaste Türen eingebaut, um einen direkten Zugang zum Außengelände zu ermöglichen. Zudem werden neben den vier Gruppenräumen eine Zentrale für die Haustechnik, Sanitärräume inklusive einer behindertengerechten Toilette und eine große Küche installiert. Die ehemaligen Außenanlagen der Schule bekommen ein komplett neues Gesicht. Dort entstehen bis zum Betriebsbeginn im August ein Wasser- und ein Sandspielbereich, Klettergerüste und unterschiedliche weitere Spielelemente.

Das Gymnasium Herschelschule hatte seine Außenstelle am Sahlkamp 143 im Sommer 2011 aufgegeben. An dem Standort waren bis dahin die Schüler des 13. Jahrgangs unterrichtet worden. Seitdem steht das Gebäude leer und wurde in die Bedarfplanung der Stadtverwaltung für neue Kitaplätze einbezogen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ost Östliche Stadtteile - Lister Bad sorgt für Besucherplus

Das Bad am Mittellandkanal hat im vergangenen Jahr eine Steigerung der Besucherzahl um 22.500 Badegäste verzeichnet. Das Vahrenwalder Bad und das Nord-Ost-Bad mussten dagegen Besucherrückgänge hinnehmen.

Christian Link 25.04.2013

Ein 75-jähriger Serienbrandstifter ist offenbar für den jüngsten Kellerbrand in Kleefeld verantwortlich. Bei der polizeilichen Vernehmung hat der Mann vorgestern zugegeben, am 8. April ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Stenhusenstraße gelegt zu haben.

24.04.2013

Im Keller eines Altenheims in Bothfeld ist am Montagmittag ein Brand ausgebrochen, knapp 40 Senioren mussten evakuiert werden. Die Polizei hat das Gebäude heute untersucht und geht nun davon aus, dass die Einrichtung am Prinz-Albrecht-Ring zum Ziel von Brandstiftern geworden ist.

23.04.2013