Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Schwere Verletzungen nach Schlägerei

Oststadt Schwere Verletzungen nach Schlägerei

In der Nacht zu Sonntag kam es an der Friesenstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Männer. Dabei hat ein 27-Jähriger schwere Verletzungen erlitten. Die Polizei ermittelt gegen einen 25-jährigen Mann wegen gefährlicher Körperverletzung.

Voriger Artikel
Schwere Vorwürfe gegen Erzieherinnen
Nächster Artikel
Sahlkamp-Charta im Praxistest

In der Nacht zu Sonntag kam es in der Oststadt zu einer Schlägerei, bei der ein 27-Jähriger schwer verletzt wurde.

Quelle: Symbolfoto

Oststadt. Wie die Polizei mitteilte, waren die jungen Männer aus bislang ungeklärtem Grund vor einer Gaststätte an der Friesenstraße in Streit geraten. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein Brüderpaar (22 Jahre und 27 Jahre) geschlagen und zu Boden stoßen wurde. Während der 22-Jährige wieder aufstehen konnte, wurde auf den 27-Jährigen weiter eingeschlagen und eingetreten.

Die Gruppe um den Haupttäter flüchtete in unbekannte Richtung. Der 27-jährige Mann erlitt schwere Kopfverletzungen und kam in eine Klinik. Eine Fahndung nach dem Haupttäter verlief zunächst erfolglos. Am Sonntagmittag meldete sich ein 25-jähriger Tatverdächtiger bei der Polizei und gab an, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein, machte jedoch keine näheren Angaben. 

Zeugen können sich telefonisch unter (0511) 109-5555 melden.

aku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ost
Region Hannover