Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Schwerverletzter bei Unfall auf Messeschnellweg

Polizei sucht Zeugen Schwerverletzter bei Unfall auf Messeschnellweg

Ein 71 Jahre alter Motorradfahrer hat sich bei einem Unfall auf dem Messeschnellweg schwere Verletzungen zugezogen: Ein Transporterfahrer hatte einen Stau zu spät bemerkt und einen Unfall verursacht, bei dem der 71-Jährige sich mehrere Brüche zuzog. Ein langer Stau am Donnerstag war die Folge.

Voriger Artikel
Wem gehört dieses Cruiser-Bike?
Nächster Artikel
Räuber stiehlt Rentnerin Handtasche
Quelle: Symbolbild

Hannover. Nach Ermittlungen der Polizei hatte sich am späten Donnerstagmittag ein Stau auf dem Messeschnellweg zwischen Pferdeturm und Weidetorkreisel in Richtung Celle gebildet. Auf dem linken Fahrstreifen rollten das Motorrad des 71-Jährigen und dahinter ein Mercedes. Der Fahrer eines Ford Transit erkannte das Stauende offensichtlicht zu spät. Der 24-jährige Fahrer versuchte noch nach rechts auszuweichen, touchierte jedoch den Mercedes. Dieser wiederum prallte daraufhin gegen das Motorrad. Der Fahrer stürzte und zog sich dabei einige Brüche zu. Zudem rammte der Transporter eine auf dem rechten Fahrstreifen fahrende A-Klasse.

Der Messeschnellweg war wegen des Unfalls kurzzeitig gesperrt, ab 14.30 Uhr wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Erst gegen 17.30 Uhr waren die insbesondere wegen eines auslaufenden Öl-Wasser-Gemisches beim Ford Transit erforderlichen Reinigungsarbeiten beendet.

Die Autobahnpolizei Hannover bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallgeschehen geben können, sich unter 0511 109-8930 zu melden.

r/sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ost
Region Hannover