Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Unbekannte kippen in Hannover zwei Autos um
Hannover Aus den Stadtteilen Ost Unbekannte kippen in Hannover zwei Autos um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 14.08.2011
Von Sonja Fröhlich
Unbekannte haben in Hannover zwei Autos umgekippt. Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Ein Anwohner hatte gegen 4.15 Uhr beobachtet, wie ein dunkler VW Lupo an der Friedenstraße/Ecke Hindenburgstraße stoppte. Vier Personen seien ausgestiegen und hätten sich an einem kleinen Mercedes Smart zu schaffen gemacht. Noch ehe sich der Zeuge versah, hatten die Männer den Kleinwagen mit vereinten Kräften umgestoßen. Der Anwohner informierte die Polizei. Auf dem Weg zum Tatort sahen die Beamten an der Hohenzollernstraße noch einen weiteren Wagen, der umgekippt war. Bei diesem handelte es sich ebenfalls um einen Kleinwagen, einen Peugeot 107. Von den Tätern fehlte jede Spur. Der Peugeot wurde abgeschleppt. Der Smart konnte von mehreren Polizisten wieder auf seine Räder gestellt werden. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatten sich die Besitzer der Autos bis Sonntagabend noch nicht gemeldet. „Bei dem Motiv kann es sich um alles Mögliche handeln – von einem Racheakt bis hin zu einem Dumme-Jungen-Streich“, sagte der Sprecher.

So oder so wird es die Täter hinsichtlich des hohen Schadens teuer zu stehen kommen. Zudem wird gegen sie strafrechtlich wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511-1092717 zu melden.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ost Erfolgreiches Projekt - Ferienspaß in der Schule

Ferienspaß in der Schule: Die Sommerschule an fünf Standorten in Hannover ist auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg – 105 Schüler nehmen teil.

12.08.2011

Am viel genutzten Fußweg zwischen der Pinkenburger Straße und der Buchnerstraße könnten Straßenlaternen für mehr Sicherheit sorgen. Der Bezirksrat unterstützt die Forderung der Anwohner, sieht aber wenig Chancen für die Genehmigung der Wegbeleuchtung.

11.08.2011
Ost Ferndinand-Wallbrecht-Straße - Drängelei an Baustelle ärgert Passanten

Am Baustellenbereich auf der Ferdinand-Wallbrecht-Straße wird es für Fußgänger und Radfahrer zur Zeit eng. Passanten und Anwohner klagen über die unübersichtliche Lage und fordern ein Verkehrsschild, wonach Radfahrer an der Baustelle absteigen müssen.

11.08.2011
Anzeige