Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Küchenbrand verursacht 30.000 Euro Schaden

Oststadt Küchenbrand verursacht 30.000 Euro Schaden

Bei einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Lärchenstraße (Oststadt) ist am Sonntagnachmittag ein Schaden von rund 30.000 Euro entstanden. Die betroffene Wohnung ist erst einmal unbewohnbar. Menschen wurden nicht verletzt.

Voriger Artikel
Bauprojekt hinterm Bauernhof
Nächster Artikel
Flüchtlinge feiern Sommerfest

Bei einem Küchenbrand in der Oststadt ist eine Wohnung stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

Quelle: Elsner (Symbolfoto)

Oststadt. Die Feuerwehr wurde gegen 16 Uhr alarmiert und rückte mit einem Löschzug und 25 Einsatzkräften aus. Dort erkannten die Brandbekämpfer eine starke Rauchentwicklung aus einem Fenster im ersten Obergeschoss im Hinterhof und machten sich sofort an die Arbeit. "Nach wenigen Minuten war der Brand gelöscht", berichtet Einsatzleiter Jens Topp.

Mithilfe eines Lüfters und eines Rauchvorhangs konnten die Feuerwehrleute zwar verhindern, dass das Haus noch weiter verraucht. Die Wohnung war jedoch schon stark beschädigt und ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Über die Brandursache machte die Feuerwehr am Sonntag zunächst keine Angaben.

cli

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ost
Region Hannover