Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
City-Blitzer bei Unfall von Anwalt Waldraff zerstört

Oststadt City-Blitzer bei Unfall von Anwalt Waldraff zerstört

Schon viele Fälle hat der bekannte Jurist Matthias Waldraff wegen des Innenstadtblitzers verhandelt, nun war er selber in einen Unfall verwickelt, bei dem die Anlage kaputt gegangen ist. Der Anwalt kollidiert auf der Heimfahrt von seiner Kanzlei mit einem VW-Transporter der Bundespolizei, der auf dem Weg zu einem Einsatz nach Braunschweig war.

Voriger Artikel
Zeugen gesucht: Männer in Oststadt überfallen
Nächster Artikel
An der Großen Pfahlstraße wird jetzt doch gebaut

Hier ist der Unfall passiert. 

Quelle: Elsner

Hannover. Der Jurist Matthias Waldraff ist nicht nur ein versierter Strafrechtler. Er vertritt seine Mandanten auch, wenn es um verkehrsrechtliche Belange geht. Jetzt ist der 64-Jährige selber in einen Unfall verwickelt. Am Donnerstagabend gegen 19 Uhr kollidierte der Anwalt auf der Heimfahrt von seiner Kanzlei mit seinem BMW X3 mit einem VW-Transporter der Bundespolizei, der auf dem Weg zu einem Einsatz nach Braunschweig war.

Zwei Bundespolizisten zogen sich dabei zum Glück nur leichte Verletzungen zu. Rechtsanwalt Waldraff machte seine Beteiligung an dem Unfall auf seiner Facebook-Seite öffentlich. „Bin Gott sei Dank unverletzt“, schrieb der Jurist.

Der fest installierte Blitzer an der Kreuzung Berliner Allee/Schiffgraben wurde bei dem Unfall vollständig zerstört. Wie die Polizei mitteilt, war der BMW auf dem Schiffgraben aus Richtung Aegidientorplatz kommend unterwegs. Der Wagen der Bundespolizei fuhr auf der Berliner Allee in Richtung Südosten. Der mit insgesamt drei Personen besetzte VW soll sich, so die Ermittlungen der Polizei, trotz eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht vorsichtig in den Kreuzungsbereich hinein getastet haben. Der 64-jährige Waldraff soll den Streifenwagen zu spät bemerkt haben. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen.

Schon viele Fälle wegen des Blitzers verhandelt

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der X 3 von der Fahrbahn gedrängt und gegen den Blitzer geschoben, so dass die Anlage beschädigt wurde. „Seit 30 Jahren mache ich auch Verkehrsrecht, habe schon viele Fälle wegen dieses Blitzers gehabt und ausgerechnet mein Wagen macht ihn kaputt“, sagt Waldraff. Die Anlage habe trotz des Unfalls immer weiter geblitzt. „Weil der Mast nach dem Aufprall abgeknickt war, hat der Blitzer allerdings nur Fotos vom hannoverschen Abendhimmel geschossen“, sagt der Anwalt.

Matthias Waldraff zählt zu den prominentesten Anwälten Hannovers. 2013 trat er zudem den Schritt in die Politik an: als Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl trat er gegen Stefan Schostok (SPD) und Lothar Schlieckau (Grüne) an - und unterlag Schostok.

Zur Bildergalerie

Bei dem Unfall ist an den Autos und an dem Blitzer ein Schaden von rund 20.000 Euro entstanden. Während der Unfallaufnahme leitete die Polizei den Verkehr um die Unfallstelle herum. Wann der Blitzer wieder aufgestellt wird ist unklar. Fest steht nur, dass der Stadt bis dahin einige Einnahmen entgehen werden, weil an dieser Stelle regelmäßig viele Fahrzeuge geblitzt werden.     

tm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oststadt
Ein Spaziergang durch den Osten Hannovers

Im Osten Hannover gibt es viel zu entdecken: Ein Streifzug zu den schönsten Plätzen der östlichen Stadtteile.

Oststadt in Zahlen
  • Stadtbezirk : Mitte, 1. Stadtbezirk in Hannover
  • Stadtteile: Mitte, Calenberger Neustadt, Oststadt, Zoo
  • Einwohner: Im Stadtbezirk ca. 34.040 Einwohner
  • Einwohner je Stadtteil: Mitte (9.418 Einwohner), Calenberger Neustadt 6.556 (Einwohner), Oststadt (13.695 Einwohner), Zoo (4.371 Einwohner)
  • Bevölkerungsdichte : 3.167 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30159, 30161, 30167, 30169, 30175
  • Geschichte: Der westliche Teil der Oststadt in Hannover ist durch den Wohnungsbau in den 1950er Jahren geprägt, nachdem der Teil im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde. In ihrem Entstehungszeitraum im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert war die Oststadt ein geschlossenes Siedlungsgebiet.