Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Bezirksrat will runden Tisch gegen den Müll

Ricklingen Bezirksrat will runden Tisch gegen den Müll

Überquellende Container, vom Wind verwehte gelbe Säcke und anderer Unrat: darüber schimpfen die Menschen im ganzen Stadtbezirk. Wettbergen ist nicht ausgenommen, auch nicht Ricklingen oder so dunkle Ecken wie die Unterführung für Radfahrer und Fußgänger unter dem Ricklinger Kreisel. Seit Jahren gibt es immer wieder Kritik.

Voriger Artikel
Pfarrer für Hannover dringend gesucht
Nächster Artikel
B3-neu: Zweijährige Vollsperrung ab Herbst

Ein Ärgernis: Der Müllberg am
Ossietzkyring ist nicht zu übersehen.

Quelle: Marcel Schwarzenberger

Hannover. Es ist wirklich kein schöner Anblick dort im Mühlenberger Ossietzkyring. Ausgediente Möbel gammeln auf dem Platz vor sich hin. Anwohner schimpfen über Nachbarn, die ihren Müll liegen lassen oder Einkaufswagen bis zu ihren Häusern schieben - und dann einfach stehen lassen. „Wir haben das Gefühl, auf einer Müllkippe zu leben“, beklagte sich eine Mühlenbergerin in der jüngsten Sitzung des Bezirksrats Ricklingen. Die Kommunalpolitiker wollen nun Abhilfe schaffen. Allerdings nicht nur in Mühlenberg.

Der großen Koalition aus SPD, Grünen und den drei Einzelvertretern im Bezirksrat reichte es jetzt. Sie forderten einen Runden Tisch für mehr Sauberkeit im Stadtbezirk. Und auch die Fraktionen von CDU und AfD stimmten zu.

Das neue Gremium soll von Bezirksbürgermeister Andreas Markurth einberufen werden. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha, Stadtverwaltung, Polizei, Schulen und Immobilienunternehmen - um auch die Wohnungseigentümer einzubinden - sollen an dem Runden Tisch teilnehmen. So bald wie möglich sollen dafür die Weichen gestellt werden.

mas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ricklingen
So schön ist Hannover-Ricklingen
Ricklingen in Zahlen
  • Stadtbezirk : Ricklingen, 9. Stadtbezirk von Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 43.422
  • Einwohner je Stadtteil: Bornum (1.363), Mühlenberg (6.582), Oberricklingen (10.327), Ricklingen (12.685) und Wettbergen (12.465)
  • Bevölkerungsdichte : 2.948 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30453, 30457, 30459
  • Markantes aus der Geschichte: Im alten bäuerlichen Dorfkern liegt die Edelhofkapelle aus dem 14. Jahrhundert mit Glasmalereien von Charles Crodel (1960). Im Dreißigjährigen Krieg lagerte Tilly im Wrampenhof an der Düsternstraße. Das Dorf Ricklingen wurde 1913 in die damalige Stadt Linden und mit dieser 1920 in die Stadt Hannover eingemeindet.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.