Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
IGS Mühlenberg heißt künftig Goldschmidt-Schule

Ricklingen IGS Mühlenberg heißt künftig Goldschmidt-Schule

Die Integrierte Gesamtschule (IGS) Mühlenberg heißt ab dem neuen Schuljahr Leonore-Goldschmidt-Schule. Der Schulausschuss und der Verwaltungsausschuss haben jetzt die Umbenennung genehmigt.

Voriger Artikel
Viel Herzblut für Stadtteilgeschichten
Nächster Artikel
Schüler und Flüchtlinge bauen Brücken

Die IGS Mühlenberg heißt jetzt Goldschmidt-Schule.

Quelle: Christian Link

Hannover . Der Schulvorstand hatte den neuen Namen 2015 beantragt. Im Zuge des Neubaus wollte man auch einen Neuanfang mit einem neuen Namen.

Leonore Goldschmidt, die von 1897 bis 1983 lebte, war eine Lehrerin, die 1933 aus rassistischen Gründen in den Ruhestand versetzt wurde. Sie schaffte es im nationalsozialistischen Deutschland, in Berlin eine Privatschule für jüdische Kinder zu gründen. Sie nutzte eine Lücke im System: Jüdische Lehrer durften fünf „nicht arische“ Kinder unterrichten. Goldschmidt schloss sich mit anderen Kollegen zusammen und konnte so eine Schule gründen. Zudem organisierte sie mit ihrem Mann Kindertransporte ins Ausland. Als ihre Schule 1939 geschlossen wurde, wanderte sie nach England aus und arbeitete dort bis 1968 als Lehrerin weiter. Sie starb in London.

„Der Name Leonore Goldschmidt fand sowohl wegen des pädagogischen als auch des politischen Bezuges zum Widerstand im Nazi-Regime und damit eine klare Verbindung im Stadtteil Mühlenberg in den Gremien und in der Gesamtkonferenz eine klare Mehrheit“, heißt es in dem Antrag der Schule. Normalerweise heißen Gesamtschulen in Hannover so wie der Stadtteil.  dö

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ricklingen
So schön ist Hannover-Ricklingen
Ricklingen in Zahlen
  • Stadtbezirk : Ricklingen, 9. Stadtbezirk von Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 43.422
  • Einwohner je Stadtteil: Bornum (1.363), Mühlenberg (6.582), Oberricklingen (10.327), Ricklingen (12.685) und Wettbergen (12.465)
  • Bevölkerungsdichte : 2.948 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30453, 30457, 30459
  • Markantes aus der Geschichte: Im alten bäuerlichen Dorfkern liegt die Edelhofkapelle aus dem 14. Jahrhundert mit Glasmalereien von Charles Crodel (1960). Im Dreißigjährigen Krieg lagerte Tilly im Wrampenhof an der Düsternstraße. Das Dorf Ricklingen wurde 1913 in die damalige Stadt Linden und mit dieser 1920 in die Stadt Hannover eingemeindet.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.