Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ricklingen Wer erkennt diesen Handyräuber?
Hannover Aus den Stadtteilen Ricklingen Wer erkennt diesen Handyräuber?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 28.04.2017
Quelle: Polizei/dpa (HAZ-Montage)
Anzeige
Hannover

Wer erkennt diesen Jugendlichen? Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach einem Verdächtigen, der am 21. April einen 14-Jährigen in Ricklingen überfallen haben soll. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, bedrohte er das Opfer mit einem Messer und stahl sein Handy. 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich der 14-Jährige mit seinem elfjährigen Kumpel auf einer Grünfläche südlich des Horst-Schweimler-Weges aufgehalten, als ein 16 bis 17 Jahre alter Jugendlicher auf die beiden zukam und unter einem Vorwand nach einem Handy fragte. Nachdem der 14-Jährige sein Smartphone an ihn ausgehändigt hatte, zückte der Räuber ein Messer und rannte mit dem Telefon in Richtung Stammestraße davon.

Der Gesuchte wird als etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Er hat blonde Bartstoppeln am Kinn und trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Sporthose, ein dunkles Kapuzenoberteil mit weißen Bändern sowie weiße Sportschuhe.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3920 entgegen. 

r./ewo

Ein etwa 16 bis 17 Jahre alter Jugendlicher hat am Freitag am Horst-Schweimler-Weg (Ricklingen) einen 14-Jährigen mit einem Messer bedroht und ihm das Handy geraubt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

23.04.2017

Die Polizei Hannover am Montagabend und in der Nacht zum Mittwoch jeweils zwei Graffiti-Sprayer festgenommen. In beiden Fällen werden sich die Täter wegen Sachbeschädigung verantworten müssen.

29.03.2017

An der Peter-Ustinov-Schule zeigt sich, welche Schwierigkeiten "Bevölkerungsvielfalt" an der Schule mit sich bringen kann. Fast alle Schüler haben einen Migrationshintergrund, viele sprechen kaum oder kein Deutsch und sie befinden sich auf ganz unterschiedlichen Lernniveaus. Vorgegebene Curricula sind hier nicht einzuhalten.

Jutta Rinas 25.03.2017
Anzeige