Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sahlkamp Deutsche Wohnen fördert Kinderwerkstatt
Hannover Aus den Stadtteilen Sahlkamp Deutsche Wohnen fördert Kinderwerkstatt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 02.04.2016
Geldsegen für das Kinderhaus. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Sahlkamp

Das Geld geht an ein Werkstattprojekt mit dem Namen „Nützliches und Spielzeug reparieren und selber machen, leicht gemacht“. Jungen und Mädchen zwischen sechs und zwölf Jahren basteln hier Vogelhäuser, Flugdrachen oder Pfeil und Bogen. Pro Tag nutzen bis zu zehn Kinder das Angebot. Dabei werden sie von Vitali Goldin, einem studierten Ingenieur, betreut und angeleitet.

„Die Kinder lernen in der Werkstatt den verantwortungsvollen Umgang mit Werkzeugen und Baumaterialien“, sagt Kinderhaus-Leiter Kai Schiewek. „Zugleich machen sie hier die wichtige Erfahrung, etwas zu leisten und mit den eigenen Händen herzustellen.“ Durch die Erfolgserlebnisse würden das Selbstbewusstsein und die Eigeninitiative der Teilnehmer gestärkt werden. „Besonders freut uns, dass Mädchen genauso engagiert bei der Sache sind wie Jungen“, sagt Schiewek.

„Das NaDu-Kinderhaus leistet seit Jahren großartige Arbeit und trägt zu einer positiven Entwicklung des Stadtteils spürbar bei“, lobte Jeanette Pietsch von der Deutschen Wohnen bei der Spendenübergabe. Das Immobilienunternehmen engagiert sich seit der Übernahme der Wohnungsbestände im Sahlkamp im Jahr 2012 für das NaDu-Kinderhaus.

Die soziale Einrichtung des Vereins Spats hat ihren Ursprung 1998 in einer Zweizimmerwohnung im Spessartweg. Die große Nachfrage führte 2002 zum Bau des NaDu-Kinderhauses. Das Angebot der Einrichtung reicht vom offenen Treff über Lern- und Hausaufgabenhilfe, Gartenarbeit und Musizieren bis zum gemeinsamen Mittagstisch. Das pädagogische Ziel sind das Erlernen und Erleben von Verantwortung, Eigenständigkeit und Eigeninitiative.

Von Christian Link

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei bewaffnete Männer haben am Sonntagmorgen einen Taxifahrer im Sahlkamp überfallen und sind anschließend geflüchtet. Die Männer bedrohten den Taxifahrer mit einem Messer und erbeuteten seine Geldbörse.

28.03.2016

Großer Andrang herrschte in der vergangenen Woche bei der Eröffnung des Sozialkaufhauses „Stöber-Treff“ im Sahlkamp. Zum Ladenschluss war ein großer Teil der gebrauchten Möbel und Einrichtungsgegenstände verkauft.

05.03.2016

Mit einer Kindertagesstätte in Containerbauweise will die Stadtverwaltung kurzfristig auf den akuten Mangel an Krippenplätzen im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide und speziell im Sahlkamp reagieren.

Bärbel Hilbig 13.02.2016
Anzeige