Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sahlkamp Brennpunktschule bekommt mehr Personal für Ganztag
Hannover Aus den Stadtteilen Sahlkamp Brennpunktschule bekommt mehr Personal für Ganztag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 05.11.2017
Von Jutta Rinas
Die Grundschule Hägewiesen gilt schon länger als Brennpunktschule und hat viele Schüler, die schlecht Deutsch sprechen. Quelle: Clemens Heidrich
Sahlkamp

Statt mit acht Stellen à 19,25 Wochenstunden kann die Grundschule Hägewiesen im Sahlkamp laut einem Beschluss des Jugendhilfeausschusses künftig mit elf Stellen mit derselben Stundenzahl rechnen. Allerdings handelt es sich bei der Aufstockung nicht um eine zusätzliche Hilfe für die Brennpunktschule, die schon vor einigen Wochen in einem Brandbrief an Politiker und Behörden Alarm geschlagen hat.

Regulärer Unterricht fast unmöglich

Zu viele Kinder mit Migrationshintergrund, mit wenig oder gar keinen Deutschkenntnissen und Förderbedarf machten dort einen regulären Unterricht weitestgehend unmöglich, hieß es in dem Brief. Der Bezirksrat Bothfeld-Vahrenheide hatte daraufhin in seiner Sitzung im August dieses Jahres einstimmig schnelle, unbürokratische Hilfe von Stadt und Land für die Grundschule gefordert. Unter anderem mehr personelle Unterstützung - Lehrer, pädagogische Mitarbeiter und Schulsozialarbeiter - seien dringend nötig. Eine gute Nachricht gibt es: Zum 1. Februar 2018 bekommt die Schule zwei weitere Lehrerstellen zugewiesen, heißt es auf Nachfrage der HAZ vonseiten der Landesschulbehörde.

Mit den neuen Stellen im Ganztag allerdings reagiere die Stadt nur auf die seit Schuljahrsbeginn erhöhten Teilnehmerzahlen in der Nachmittagsbetreuung, kritisierte der jugendpolitische Sprecher der CDU, Lars Pohl, im Jugendhilfeausschuss.

Dabei tut Hilfe nach wie vor dringend not. Von den bislang bewilligten acht Stellen im Ganztag seien lange nur vier überhaupt besetzt gewesen, sagt Sven Diedrich, Elternratsvorsitzender der Grundschule: „Man stelle sich das vor, bei 180 Kindern im Ganztag“. Es sei schwer, überhaupt Erzieher für Teilzeitstellen am Nachmittag zu finden. Jetzt sei aber zumindest in diesem Bereich Land in Sicht. Man habe für die meisten Stellen jemanden gefunden.

Sprachförderung weiterhin schwierig

Große Sorgen dagegen bereitet dem Vater eines Zweitklässlers weiterhin die Sprachförderung. 65 Förderstunden hat die Brennpunktschule in diesem Bereich bewilligt bekommen. Es nutze ihr wenig, denn aufgrund von Personalmangel werde derzeit nur ein Drittel davon gegeben, sagt Diedrich. Politik und Verwaltung kümmerten sich, aber vor allem für den Unterricht komme bislang zu wenig bei der Schule an.

Aufgrund der Bewerberlage habe man die anderen Stellen bislang nicht besetzen können, heißt es vonseiten der Landesschulbehörde. Man sei weiterhin bemüht, geeignetes Personal zu finden. Bei einer zusätzlich bewilligten Stelle für Schulsozialarbeit befindet man sich dagegen jetzt bereits mitten im Stellenbesetzungsverfahren. Wann der neue Schulsozialarbeiter kommt, ist noch offen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

76 Läufer haben am Sonnabend, 21. Oktober, am ersten Stiftungslauf um den Märchensee teilgenommen und dabei rund 11.000 Euro erlaufen. Die Stadtteilstiftung hatte den Lauf gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung veranstaltet.

02.11.2017

Nach Häusern an der Elmstraße, am Spessartweg und der Schwarzwaldstraße sollen weitere Wohngebäude in Sahlkamp-Mitte modernisiert werden. 98 Wohnungen in der General-Wever-Straße und im Röhnweg sollen energieeffizienter und bunter werden, darauf haben sich der Eigentümer Deutsche Wohnen und die Stadt Hannover geeinigt.

19.10.2017

Wegen eines Wasserschadens ist die Sporthalle Sahlkamp voraussichtlich bis Ende Oktober gesperrt. Das Wasser ist durch undichte Stellen im Dach eingedrungen.

Susanna Bauch 13.10.2017