Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Brandstifter fackeln Gartenlaube ab

Sahlkamp Brandstifter fackeln Gartenlaube ab

Eine Gartenlaube in der Kleingartenkolonie "Fuchswinkel" ist am Donnerstagabend abgebrannt. Die Feuerwehr konnte den Bau nicht mehr retten, aber verhindern, dass das Feuer eine angrenzende zerstörte. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Voriger Artikel
Bürgerstiftung fördert Kinderzirkus
Nächster Artikel
Sahlkamp und Vahrenheide laden an den Märchensee
Quelle: Symbolbild

Hannover. Der Notruf ging bei der Feuerwehr um 20.35 Uhr ein. Vor Ort fanden die 30 ausgerückten Feuerwehrleute die Laube vollständig brennend vor. Sie konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und zwei in der Laube gelagerte Gasflaschen bergen und kühlen. Während die Gartenlaube niederbrannte, verhinderte die Feuerwehr, dass die Flammen vollständig auf eine weitere unmittelbar angrenzende Laube übergriffen.

Der angrenzende Stadtteilbauernhof war vom Feuer nicht betroffen. Die Polizei gibt den Schaden mit 20.000 Euro an. Experten der Polizei haben den Brandort untersucht und gehen davon aus, dass an der Laube liegende Gegenstände vorsätzlich angezündet worden sind.

Zeugen können sich bei der Polizei unter Telefon (0511) 109-5555 melden.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sahlkamp
So schön ist Sahlkamp

Grau trifft bunt: In Sahlkamp vermischt sich das urbane Leben mit der Natur.

Sahlkamp in Zahlen
  • Stadtbezirk : Bothfeld-Vahrenheide, 3. Stadtbezirk in Hannover
  • Einwohner: im Stadtbezirk ca. 47.534
  • Einwohner je Stadtteil: Bothfeld (20.376 Einwohner), Sahlkamp (13.623 Einwohner), Vahrenheide (9.090 Einwohner), Isernhagen-Süd (2.729 Einwohner) und Lahe (1.716 Einwohner) (Stand 2011).
  • Bevölkerungsdichte : 1.549 Einwohner/km² im Bezirk
  • Postleitzahlen : 30657, 30659
  • Markantes aus der Geschichte: Sahlkamp ist überwiegend geprägt durch in den 1950er und 1960er Jahren errichtete Einfamilienhäuser. Daneben gibt es an den Straßen Hägewiesen und General-Wever-Straße Hochhäuser aus den 1970er Jahren.
Region
Hannover – vom Heißluftballon aus gesehen

Alles auf einen Blick: Der Maschsee, die drei warmen Brüder, das Ihme-Zentrum und das Anzeiger-Hochhaus - auf den Bildern von Steffen Goldenstein sehen die großen Bauwerke der Stadt ganz klein aus.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.